E-Serien

eSkootr Championship stellt Fahrerfeld & Strecke für Saisonauftakt 2022 in London vor

Svenja König

Svenja König

eSkootr-Championship-London

Die eSkootr Championship, die erste Meisterschaft für elektrische Roller, hat am Dienstag ihr Fahrer:innen-Line-up vorgestellt und gleichzeitig ihren Rennkalender - bestehend aus sechs Läufen - weiter konkretisiert. In der Startaufstellung werden 30 Pilot:innen stehen, die teilweise bereits Erfolge in anderen Sportarten gefeiert haben. Für den Saisonauftakt in sechs Wochen wurde außerdem die konkrete Location bekannt gegeben.

Wie die Serienverantwortlichen im Rahmen eines Hybridevents im Londoner "Shard" verkündeten, findet der erste Meisterschaftslauf am 13. und 14. Mai 2022 im Kultur- und Kunstzentrum "Printworks London" statt. Die Eventlocation im Süden der britischen Hauptstadt war zuletzt Teil des DC-Films Batman. Im Mai baut die eSC dort einen 600 Meter langen Stadtkurs auf, auf dem die Fahrer:innen mit Geschwindigkeiten von bis zu 100 km/h um den Debütsieg kämpfen sollen.

Insgesamt besitzt die Strecke zwölf Kurven. Die Runde beginnt mit einer schnellen Passage aus einer kürzeren und einer langen Geraden, bevor es in einen technischeren, kurvigen Teil übergeht, in dem die Pilot:innen aufeinanderfolgende 90- und 180-Grad-Kurven meistern müssen.

Frankreich, Italien, USA: eSkootr-Rennkalender 2022 steht

Ihr zweites Rennen trägt die eSC Ende Mai in Sion in der Schweiz aus, bevor im Juni und Juli Läufe in Frankreich und Italien auf dem Programm stehen, für die allerdings noch keine konkreten Locations festgelegt wurden. Am 16. und 17. September geht es nach Spanien. Das Saisonfinale soll im Oktober in den USA stattfinden.

Übertragen werden die Rennen von TV-Partnern in mehr als 100 Ländern, können aber auch über einen kostenlosen Stream im sogenannten "Fan Hub" weltweit abgerufen werden. Dieser soll in den nächsten Wochen präsentiert werden. Im Rahmenprogramm des Events in London soll es Musik- und Lifestyle-Veranstaltungen geben. Mit der Verkündung der Location in Südlondon hat auch der Ticketvorverkauf begonnen. Für zehn britische Pfund können Interessierte das Rennwochenende live erleben.

Eisschnelllauf-, BMX- & Snowboardprofis dabei

Des Weiteren wurde am Dienstag das gesamte Aufgebot von 30 Pilot:innen vorgestellt - darunter zwölf Frauen. Viele Teilnehmer:innen haben bereits Erfahrungen im Scooter-Rennsport, Motocross oder als Mechaniker:in. Im Fahrer:innenfeld befinden sich auch drei ehemalige britische Leistungssportler: die Eisschnellläuferin Elise Christie, ein Olympia-Bronzemedaillengewinner im Snowboard, Billy Morgan, und Tre Whyte, WM-Dritter im BMX.

"Heute können wir unsere 30 Fahrer:innen aus der ganzen Welt vorstellen, die in der ersten Saison an den Start gehen werden", sagt Hrag Sarkissian, Gründer und CEO der eSkootr Championship. "Sie haben intensive Test- und Trainingseinheiten hinter sich und setzten sich aus einem Pool von über 500 Elite-Athleten durch. Wir sind stolz auf ihre Arbeit und freuen uns sehr, sie im Mai das erste Mal auf der Strecke zu sehen."

Insgesamt haben sich mit Carlin, Helbiz, Nico Roche Racing und Murphy Prototypes bisher vier Teams der Serie verpflichtet, die jeweils mit drei Fahrer:innen an en Start gehen werden. Die Verkündung der sechs weiteren Rennställe steht noch aus. Eine Zuordnung der Pilot:innen zu den Teams wird ebenfalls in den kommenden Wochen erwartet. Im Verlaufe eines Rennwochenendes sollen sie in mehreren Heats gegeneinander antreten. Mehr ist zum Sportlichen Regelwerk jedoch noch nicht bekannt.

Alle Fahrer:innen im Überblick:

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 6?
Advertisement