E-Serien

Jaguar I-PACE eTrophy: 1. Team für Formel-E-Rahmenserie vorgestellt

Tobias Wirtz

Tobias Wirtz

Ab der kommenden fünften Formel-E-Saison wird ein Jaguar-Markenpokal, die sogenannte I-PACE eTrophy, im Rahmenprogramm ausgewählter E-Prix stattfinden. Im Cup kommt ausschließlich das Elektroauto Jaguar I-PACE zum Einsatz. Jaguar Land Rover will damit die Strategie der Marke unterstreichen, ab dem Jahr 2020 alle neuen Modelle ausschließlich als Elektro- und Hybridfahrzeuge anzubieten.

Die Organisatoren der Jaguar I-PACE eTrophy haben nun im Rahmen der Los Angeles Auto Show das erste Team vorgestellt, das in dem Markenpokal mit zwei Fahrzeugen antreten wird. Es handelt sich dabei um den in Ohio beheimateten Rennstall Rahal Letterman Lanigan Racing, der unter anderem in der US-amerikanischen IndyCar-Serie an den Start geht.

James Barclay, Teamchef von Jaguar Racing, sagt dazu: "Nach der Ankündigung der eTrophy waren die Reaktionen sehr positiv. Wir sind derzeit in Verhandlungen mit vielen Teams und Fahrern, die im kommenden Jahr in die Serie einsteigen wollen. Wir freuen uns sehr, im Rahmen unserer 'Race to Innovate'-Strategie unser erstes Rennteam mit der Rennlegende Bobby Rahal ankündigen zu können. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit all unseren Teams, um die Rennserie zu einem großen Erfolg werden zu lassen. Die Serie ist stark, und wir freuen uns darauf, in den nächsten Monaten weitere Neuigkeiten zu veröffentlichen."

Der Indy-500-Sieger und dreimalige IndyCar-Champion Bobby Rahal, Gründer und Teamchef von Rahal Letterman Lanigan Racing, fügt hinzu: "Innovation ist ein wesentlicher Bestandteil des Motorsports. Rennsport mit Elektroautos ist ein wichtiger Teil der Zukunft, daher kam diese Gelegenheit für uns zum perfekten Zeitpunkt. Wir freuen uns sehr darauf, nächstes Jahr an der Jaguar I-PACE eTrophy teilnehmen und mit einem elektrischen Pionier wie Jaguar zusammenarbeiten zu können."

"Elektrische Antriebe sind im Motorsport sicherlich etwas Neues, aber für uns ist es aufregend, an der Spitze des technologischen Fortschritts zu stehen, der es durch Tests auf der Rennstrecke möglich macht, die Technologie auch in Straßenfahrzeuge zu transferieren", führt Rahal fort. "Wir sind stolz darauf, auf diesem Weg einen kleinen Beitrag an der Erprobung und Entwicklung von Elektroautos zu leisten, um letztlich den Verbrauchern mehr Möglichkeiten zu bieten."

Joe Eberhardt, Präsident und CEO von Jaguar Land Rover Nordamerika, ergänzt: "2018 werden Kunden in der Lage sein, den Jaguar I-PACE nicht nur auf der Straße zu fahren, sondern ihn auch in vielen Städten rund um den Globus wie New York City Rennen fahren zu sehen, eingesetzt von hochkarätigen Rennteams wie Rahal Letterman Lanigan Racing. Wir freuen uns darauf, die Leistungsdaten der kommenden Generation von Elektroautos demonstrieren zu können - sowohl mit Rahal Letterman Lanigan Racing als auch mit den anderen Teams, die sich der eTrophy anschließen werden."

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 5.
Advertisement