E-Serien

"Unerwartete Einschränkungen" - NXT Gen Cup wird 2024 nicht im Rahmenprogramm der Formel E fahren

Tobias Wirtz

Tobias Wirtz

Überraschend haben die Verantwortlichen des NXT Gen Cups am späten Montagabend bekannt gegeben, dass die elektrische Nachwuchs-Tourenwagenserie doch nicht im Rahmenprogramm bei den Europa-Rennen der FIA-Formel-E-Weltmeisterschaft antreten wird. Die Saison 2024 soll dennoch stattfinden. Nur fünf Tage vor dem geplanten Saisonstart stehen die Organisator:innen daher vor der Aufgabe, einen neuen Rennkalender zusammenzustellen.

"Der Grund für die Entscheidung liegt in unerwarteten Einschränkungen bei der Vorbereitung der Nachwuchsserie für die gemeinsamen Rennwochenenden mit der Formel E", so ein Statement des NXT Gen Cups im Wortlaut. Welche Einschränkungen dies genau sind, wurde hingegen nicht kommuniziert. Die Formel E wird damit auch im vierten Jahr nach dem Ende der Jaguar I-Pace eTROPHY ihre Rennen ohne eine Rahmenserie austragen.

"Wir sind natürlich enttäuscht, dass wir das für 2024 nicht zusammenbekommen haben, und dass die Entscheidung so spät kam", sagt Fredrik Lestrup, Gründer des NXT Gen Cup. "Wir haben mit all unseren Fahrern und Partnern Kontakt aufgenommen, die natürlich unsere Gefühle teilen, aber auch unglaubliches Verständnis und Unterstützung in dieser schwierigen Situation gezeigt haben - wofür wir sehr dankbar sind."

"Befinden uns in einem positiven Dialog mit DTM & ADAC"

"Unsere Arbeit konzentriert sich nun voll und ganz auf das Sicherstellen eines neuen Kalenders für 2024", so Lestrup weiter. "Wir befinden uns in einem positiven Dialog mit der DTM, dem ADAC und anderen. Wir werden bald mit weiteren Neuigkeiten zurückkehren." Die beiden Rennwochenenden, die der NXT Gen Cup im Rahmen der DTM am Norisring und an Hockenheim austragen wollte, sollen wie geplant stattfinden.

Auch wenn der NXT Gen Cup für das laufende Jahr eine Alternative zur Formel E finden muss, wird dennoch für die Zukunft eine Zusammenarbeit mit der Elektroserie angestrebt. "Unsere Hauptpriorität ist es jetzt, so schnell wie möglich eine nachhaltige neue Lösung für unsere Fahrer zu finden, und unser Ziel ist es nach wie vor, 2025 in die FIA Formel-E-Weltmeisterschaft zurückzukehren", kündigt Lestrup weiter an.

Formel E: "Wollen minimale Beeinträchtigung für die Fans sicherstellen"

"Die Teilnahme des NXT Gen Cups an der Formel-E-Weltmeisterschaft wurde für die Saison 10 aufgrund von unerwarteten Einschränkungen, mit denen die Serie konfrontiert ist, abgesagt", bestätigt ein Sprecher der Formel E. Insbesondere den Fans, die in Misano mit einem zusätzlichen Rennen pro Tag auf dem Kurs gerechnet haben, will die Rennserie nun kurzfristig entgegenkommen.

"Die Formel E hat bereits damit begonnen, positive Anpassungen vorzunehmen, um die Kontinuität und den Erfolg der kommenden Veranstaltungen zu gewährleisten", heißt es. "Dies beginnt mit einem überarbeiteten Zeitplan für den Misano E-Prix, um nur eine minimale Beeinträchtigung für die Fans sicherzustellen, sowie mit erweiterten Aktivitäten wie Autogrammstunden in der Boxengasse, zusätzlichen Pitwalks und erweiterten Werbeaktivitäten an der Strecke. Die Formel E engagiert sich weiterhin für die Förderung der nächsten Generation von Talenten durch 'FIA Girls on Track' und andere wirkungsvolle Initiativen für junge Menschen."

Der NXT Gen Cup hat für die Saison 2024 bislang zehn Fahrer:innen im Alter von 16 bis 24 Jahren präsentiert, die in identischen Minis mit Elektroantrieb antreten sollen. Am 26. und 27. März hatten in Misano bereits die offiziellen Vorsaison-Testfahrten stattgefunden.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 4?