Electric-Racing-Academy-Demo-Car

ERA Championship

ERA-Championship-Logo-2022

Die ERA Championship (Electric Racing Academy) ist die erste Nachwuchsserie für vollelektrisch angetriebene Formelfahrzeuge. Seit 2022 soll sie im Rahmenprogramm der elektrischen Tourenwagenserie ETCR jungen Fahrer:innen und Ingenieur:innen einen Karriereweg im elektrischen Motorsport eröffnen.

Hinter der ERA steht das belgische Konsortium "The Driving Force", das unter anderem für den Porsche Carrera Cup Benelux oder die Porsche-Werksteam Prospeed Competition verantwortlich ist.

Sportliches Format & Teilnehmer:innen

Zum sportlichen Format der ERA Championship ist noch nicht viel bekannt (Stand: Januar 2022). Jedes Rennwochenende umfasst ein Freies Training, zwei Qualifying-Sessions und zwei Sprintrennen. Ein Lauf soll mit 23 Minuten etwa halb so lang dauern wie ein Formel-E-Rennen. Das Aufladen der Batterien ist zwischen den jeweils 15-minütigen Qualifying-Sessions verboten.

In Saison 1 werden zunächst zehn Fahrer:innen antreten. Bislang hat die Serie jedoch keine Namen bekannt gegeben.

Rennkalender 2022 der ERA Championship

Im Januar 2022 gab die ERA bekannt, ihre erste europäische Meisterschaftssaison 2022 im Rahmenprogramm der elektrischen Tourenwagen-Serie ETCR auszutragen. Insgesamt stehen zehn Rennen - jeweils zwei pro Wochenende - an fünf Austragungsorten im Rennkalender.

Die "ERA Series Europe" feiert am 20. Mai 2022 auf einem Straßenkurs im Istanbuler Stadtbezirk Beyoglu ihr Debütrennen. Anschließend geht es im Rahmen der ersten Saison an den Hungaroring nahe Budapest und dann über Jarama (Spanien) und Zolder (Niederlande) nach Vallelunga. Auf der italienischen Rennstrecke bei Rom endet am 24. Juli 2022 die erste Meisterschaft.

Läufe Datum Ort
1+2 20.-22.05.2022 Beyoglu Street Circuit / Istanbul / Türkei
3+4 10.-12.06.2022 Hungaroring / Budapest / Ungarn
5+6 17.-19.06.2022 Circuito del Jarama / San Sebastian / Spanien
7+8 08.-10.07.2022 Circuit Zolder / Zolder / Belgien
9+10 22.-24.07.2022 Autodromo Vallelunga / Rom / Italien

Technik in der ERA Championship

Alle Fahrer:innen starten mit einem baugleichen Einheitsauto. Der "Mitsu-Bachi F110e" des japanischen Herstellers Dome basiert auf dem Chassis "F1110" aus der Japanischen Formel 4. Das Fahrzeug ist mit einer 24-kWh-Batterie ausgestattet. Ein Elektromotor liefert eine Maximalleistung von 130 kW (175 PS). Verschiedene Leistungsmodi können auf Knopfdruck angepasst werden. Das Formelfahrzeug soll Spitzengeschwindigkeiten von rund 210 km/h erreichen.

Kategorie Wert
Leistung max. 130 kW
Höchstgeschwindigkeit 210 km/h
Batterie-Kapazität 24 kWh
Rennlänge 23 min
Chassis Mitsu-Bachi F110e (Dome)

Es ist geplant, dass die Fahrer:innen in Zukunft in zwei verschiedenen Klassen antreten können. Entweder sie starten in der "Sports Class" mit standardisierten Fahrzeugen oder in der "Innovation Class" mit eigens entwickelten Antriebssträngen und Akkus. Ob und wann dieser Plan umgesetzt wird, bleibt abzuwarten.

Fernsehen: ERA Championship im TV & Livestream

Durch die Teilnahme am Rahmenprogramm der ETCR, die von Discovery Sports Events promotet wird, sicherte sich die ERA Championship weltweite TV-Berichterstattung. Die Höhepunkte der Rennen werden jeweils am Dienstag nach einer Veranstaltung in mehr als 70 Ländern in Europa und im asiatisch-pazifischen Raum auf Eurosport ausgestrahlt. Einzelheiten zu einem Live-Übertragungspaket, das ab 2022 auf mehreren Plattformen verfügbar sein soll, sind bislang nicht bekannt (Stand: Januar 2022).

Verwandte Nachrichten

Advertisement