Extreme E

Extreme E: HWA Racelab zieht Team vor Saison 1 zurück

Timo Pape

Timo Pape

HWA Racelab wird nicht in der ersten Saison der neuen Elektro-Offroad-Serie Extreme E an den Start gehen. Das bestätigte das Unternehmen aus Affalterbach am Dienstagnachmittag gegenüber 'e-Formel.de'. Grund für diese Entscheidung seien vor allem die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie gewesen, die einen Rückzug des geplanten deutschen Teams notwendig machten. In Saison 2 will HWA jedoch endgültig mit von der Partie sein.

"Die HWA AG hat sich aus wirtschaftlichen und strategischen Gründen gegen eine Teilnahme an der Saison 1 der neuen Extreme-E-Meisterschaft entschieden", gibt das Unternehmen in einem Statement bekannt. "Das war natürlich keine leichte Entscheidung. Für HWA ist Extreme E nach wie vor ein sehr vielversprechendes und interessantes Projekt, aber die Ungewissheit, die vor allem durch die weltweite Corona-Pandemie in der globalen Wirtschaftslage entsteht, führt zu einer fokussierten Unternehmensstrategie, die auf bereits bestehenden Projekten basiert."

Statt im Debütjahr will HWA zur zweiten Saison, also im Jahr 2022, sein Seriendebüt geben. "Nach wie vor sind wir von der Mission von Extreme E und seiner Botschaft für den nachhaltigen Motorsport überzeugt und werden weiterhin in engem Austausch mit Alejandro Agag und dem gesamten Extreme-E-Team stehen, mit dem Ziel, in naher Zukunft wieder in den Wettbewerb einzusteigen", heißt es.

Weiteres Extreme-E-Team auf der Kippe

Erst vor gut einem Monat erklärte uns HWA-Chef Ulrich Fritz im Exklusiv-Interview den Fahrplan für die kommenden Monate bis zum Saisonstart. Das Einheitsfahrzeug für HWA habe zu jenem Zeitpunkt zur Abholung in Frankreich bereitgestanden. Trotzdem machten schon in den vergangenen Wochen Gerüchte die Runde, dass HWA die Reißleine ziehen könnte.

Nach dem Rückzug von HWA Racelab bleiben der Extreme E derzeit noch acht Teams erhalten - die ursprünglich angepeilte Zahl von Seriengründer Alejandro Agag. Allerdings steht nach unseren Informationen noch ein weiteres Team kurz vor der Kapitulation. Eine offizielle Bestätigung wird noch vor Weihnachten erwartet. Die Debütsaison startet am 20./21. März 2021.

Foto: Extreme E

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 9 und 4.