Extreme E

Schottland-Comeback: Vorschau auf den Hydro X Prix 2024 der Extreme E

Svenja König

Svenja König

"No Scotland No Party" heißt es am kommenden Wochenende (13./14. Juli) auch in der Extreme E. Nach dem Saisonauftakt in Saudi-Arabien ist der Hydro X Prix in der ehemaligen Mine Glenmuckloch das erste von drei X Prix in Europa. Was neu ist: 608 Kilometer nördlich von seiner Heimat London feiert Patrick O'Donovan an diesem Wochenende sein Debüt in der Elektroserie, und auch die US-Amerikanerin Amanda Sorensen ist zurück im Paddock. Ob sie in das Rennen um die Podiumsplätze in Schottland eingreifen können, erfährst du in unserer Vorschau.

Wo findet das Extreme-E-Rennen statt?

Nach dem Debüt im vergangenen Jahr kehrt die Extreme E in dieser Saison nach Schottland zurück. Die Rennstrecke befindet sich im ehemaligen Kohletagebau Glenmuckloch, nahe der Ortschaft Sanquhar im Süden Schottlands.

Beim sogenannten Hydro X Prix steht die Bedeutung des Wassers für erneuerbare Energien im Mittelpunkt. Die ausgediente Mine wird derzeit umgebaut und soll in Zukunft einen Windpark sowie ein Pumpspeicherwerk umfassen. "Die alte Mine ist das perfekte Beispiel für den notwendigen Wechsel von fossilen Brennstoffen hin zu grüner Energie", erklärt die Offroad-Meisterschaft auf ihrer Website.

Was ist seit dem letzten Rennen in Jeddah passiert?

Zwischen dem Saisonauftakt der Extreme E in Jeddah und dem zweiten Rennen in Schottland lagen fünf Monate. In dieser Zeit lag der Fokus vor allem auf dem Nachfolger der Elektroserie, der Extreme H. Diese wurde vor wenigen Wochen in London mit neuem Fahrzeug und Rennkalender offiziell vorgestellt. Das aktuelle Extreme-E-Team Sun Minimal, bestehend aus dem Duo Timo Scheider und Klara Andersson, wird in derselben Besetzung auch in der Extreme H antreten und ist das erste Team, das sich verpflichtet hat.

Im April veröffentlichte die Extreme E ihren Nachhaltigkeitsbericht der dritten Saison. Im Jahr 2023 stieß die Serie 8.300 Tonnen CO2-äquivalente Gase aus. Der größte Anteil der Emissionen entfiel auf die Fracht, die allein über 7.000 Tonnen CO2e ausmachte. Der Rest resultierte aus den Reiseemissionen der Mitarbeitenden, aus der Durchführung der Rennen und der Verpflegung. Während in der ersten Saison noch 90 Prozent der Energie an der Rennstrecke mit erneuerbarem Diesel erzeugt wurden, sind es jetzt nur noch 50 Prozent. Dafür wurden verstärkt Wasserstoff- und Solarenergie genutzt.

Der Nachhaltigkeitsbericht beleuchtet auch die soziale Komponente der Nachhaltigkeit, insbesondere das Thema "Gender Performance Gap". In Saison 1 waren die Männer noch 4,5 Sekunden schneller pro Runde, während der Unterschied in Saison 3 auf 1,5 Sekunden gesunken ist.

Im Fahrerfeld gab es vor dem Hydro X Prix einige Änderungen. Amanda Sorensen ersetzt Dania Akeel bei JBXE und hofft, ihr Podiumsergebnis aus dem letzten Jahr zu wiederholen. Statt mit RJ Andersson wird sie in diesem Jahr mit Andreas Bakkerud als Teamkollegen antreten. Beim Legacy Motor Club ersetzt Championship-Driver Patrick O'Donovan den Teambesitzer Jimmy Johnsson, der aber beim Island X Prix wieder im Cockpit sein soll. Gray Leadbetter und O'Donovan bilden das jüngste Fahrerduo in der Geschichte der Extreme E.

Team Fahrerin Fahrer
Rosberg X Racing Mikaela Ahlin-Kottulinsky Johan Kristoffersson
EON Veloce Racing Molly Taylor Kevin Hansen
Andretti Altawkilat Extreme E Catie Munnings Timmy Hansen
NEOM McLaren XE Cristina Gutierrez Mattias Ekström
Acciona | Sainz XE Team Laia Sanz Fraser McConnell
JBXE Amanda Sorensen Andreas Bakkerud
Sun Minimeals XE Klara Andersson Timo Scheider
Legacy Motor Club Gray Leadbetter Patrick O'Donovan
Championship-Driver Tamara Molinaro Tommi Hallman

 

Wer überträgt die Extreme E im TV & Livestream?

Die Qualifyings finden beim Double-Header von Schottland am Samstag und Sonntag jeweils um 9 Uhr morgens (MESZ) statt. Das Finale wird ab 16 Uhr übertragen. In Deutschland ist DAZN der TV-Partner dieser Saison. Englischsprachige Streams gibt es auf YouTube, Facebook und Eurovision Sport.

Wochentag Datum Session Uhrzeit Stream
Samstag 13.07.2024 Qualifying 09:00-07:30 Uhr DAZN, YouTube, Facebook, Eurovision Sport
Samstag 13.07.2024 Rennen 16:00-18:00 Uhr DAZN, YouTube, Facebook, Eurovision Sport
Sonntag 14.07.2024 Qualifying 09:00-07:30 Uhr DAZN, YouTube, Facebook, Eurovision Sport
Sonntag 14.07.2024 Rennen 16:00-18:00 Uhr DAZN, YouTube, Facebook, Eurovision Sport

Was zeichnet die Rennstrecke in Sanquhar aus?

Der Untergrund der Strecke besteht hauptsächlich aus Gras und Erde, beinhaltet aber auch eine steinige Passage und eine Wasserdurchfahrt. Das Layout ist geprägt von mehreren Kehren, in denen es im Rennen eng werden könnte. Die Streckenkarte zeigt außerdem, dass es starke Steigungen und Gefälle gibt, die die Fahrer mit dem Odyssey 21 bewältigen müssen. Auch Sprünge mit dem Fahrzeug sind vorgesehen. Die Streckenlänge beträgt 2,67 Kilometer (Stand: 11. Juli).

Was ist das Legacy-Projekt der Extreme E in Sanquhar?

Dieses Jahr will die Extreme E an ihr Legacy-Programm der vergangenen Saison anknüpfen. Am Ufer des Flusses Nith wurden letztes Jahr 1.200 Bäume gepflanzt, um den Boden zu stabilisieren und das Wasser zu kühlen. Dies soll das Absterben von Fischeiern verringern. Zudem wurde durch das Legacy-Programm eine Baumschule in der Region eingerichtet, um weitere Bäume auch an der Flussmündung zum Atlantik zu pflanzen.

Wie wird das Wetter in Sanquhar?

Das Wetter in Sanquhar wird an diesem Wochenende wolkig bis regnerisch. Sonnenschein wird nicht erwartet. Am Samstagnachmittag und Abend könnte es regnen, die Wahrscheinlichkeit liegt aktuell bei 60 Prozent.

Wer sind die Favorit:innen?

Im vergangenen Jahr waren Veloce und X44 die siegreichen Teams in Schottland. Veloce, das als einziges Team bei beiden bisherigen Rennen auf dem Podest stand, und Christina Gutierrez in Kombination mit ihrem neuen Teamkollegen Mattias Ekström bei McLaren gehören zu den Topfavoriten. In Saudi-Arabien gingen die Rennsiege allerdings an Rosberg und Acciona Sainz, die bereits in der vergangenen Saison um die Fahrer- und Teamtitel kämpften. Diese Teams solltest du ebenfalls im Auge behalten.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 6?