Extreme E

Schottland raus, Sardinien verschoben & doppelt: Extreme E aktualisiert Rennkalender für Saison 2022

Svenja König

Svenja König

X44-Sardinia-Dust

Vor sieben Wochen eröffnete die Extreme E ihre Saison 2022 mit einem Lauf in Neom, Saudi-Arabien, den Rosberg X Racing für sich entschied. Am vergangenen Freitag hat die Elektroserie in einer Pressemitteilung einen aktualisierten Rennkalender für die laufende Saison vorgestellt. Die Änderungen betreffen hauptsächlich den Island X Prix und das geplante Rennen in Schottland oder im Senegal, welches kommentarlos gestrichen wurde.

Der Island X Prix sollte ursprünglich am 7. und 8. Mai am Capo Teulada, einem Militärgelände im Süden von Sardinien (Italien), ausgetragen werden. Als Reaktion auf die aktuellen globalen Ereignisse im Zusammenhang mit dem Ukraine-Krieg wird das Gelände an jenem Wochenende allerdings für Trainingszwecke gebraucht. Somit musste das Italien-Rennen der Extreme E auf den 6. und 7. Juli verschoben werden - der Lauf wird demnach unter der Woche am Mittwoch und Donnerstag stattfinden. Die Pause zwischen dem ersten und zweiten Saisonlauf beträgt nun mehr als 19 Wochen.

Nach nur einem Tag Pause geht es am 9. und 10. Juli direkt weiter - mit einem weiteren "Rennwochenende" an selber Stelle auf Sardinien. An diesem Wochenende sollte eigentlich das geplante Rennen in Senegal oder Schottland stattfinden, in das die britische Regierung laut Angaben der Serie bereits im Oktober investiert hatte. Logistisch wäre ein Umzug nach Senegal respektive Schottland innerhalb eines halben Tages nicht möglich gewesen. Daher wird die Extreme E am Samstag und Sonntag zum ersten Mal in ihrer Geschichte einen "Double-Header" veranstalten.

Auch der geplante Copper X Prix in Chile - ursprünglich für den 10./11. September angesetzt - wurde um zwei Wochen nach hinten verschoben und findet nun am 24./25. September statt. Allein das Saisonfinale in Punta del Este blieb im aktuellen Update gänzlich unberührt.

Aktualisierter Rennkalender der Saison 2022

Lauf Datum Location
1 19.-20.02.2022 Neom, Saudi-Arabien
2 06.-07.07.2022 Capo Teulada, Sardinien
3 09.-10.07.2022 Capo Teulada, Sardinien
4 24.-25.09.2022 Antofagasta, Chile
5 26.-27.11.2022 Punta del Este, Uruguay

 

Agag: "Sind mit ernsten Angelegenheiten konfrontiert, die Vorrang haben müssen"

"Natürlich ist es schade, unser Event in Sardinien verschieben zu müssen, aber wir sind eine globale Serie, die mit ihren Gastgebern stets zusammenarbeitet, und diese Umstände liegen außerhalb unserer Kontrolle. Wir arbeiten hart mit unseren sardischen Gastgebern, unseren Teams und unseren Partnern an alternativen Plänen und wissen die Flexibilität aller Beteiligten zu schätzen, da wir natürlich mit ernsten Angelegenheiten konfrontiert sind, die Vorrang haben müssen."

Extreme-E-Fans müssten sich folglich noch bis Juli gedulden, ehe die Serie wieder an den Start geht.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 9.
Advertisement