Maximilian Günther

Landesflagge

Startnummer: 28
Geb.: 02.07.1997

Team: Andretti

Maximilian oder auch Max Günther, der neben der deutschen auch die österreichische Staatsbürgerschaft besitzt, gilt seit Jahren als eines der größten deutschen Nachwuchstalente im Motorsport. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter die zum ADAC-Junior-Motorsportler des Jahres 2016. Zudem gewann er 2014 und 2016 die Deutsche Post Speed Academy.

Nach Titelgewinnen in der Südbayerischen ADAC-Kartmeisterschaft, der westdeutschen ADAC-Kartmeisterschaft und der ADAC-KF3-Kartmeisterschaft wurde Günther zweimal Vizemeister in der ADAC Formel Masters. Anschließend trat er drei Jahre in der Formel-3-Europameisterschaft an, die er 2016 auf Platz 2 und 2017 auf Platz 3 beendete. Darüber hinaus war er Test- und Ersatzfahrer für Mercedes in der DTM.

Bereits in der Saison 2017/18 war Günther als Test- und Ersatzfahrer bei Dragon Racing aktiv und stand beim Berlin E-Prix 2018 als Ersatz für Jerome d'Ambrosio kurz vor seinem Formel-E-Debüt. Letztlich behielt der Belgier jedoch seinen Platz bis zum Saisonende. Günther bestritt parallel seine erste Saison in der Formel 2, wo er das sonntägliche Sprintrennen in Silverstone gewinnen konnte. Um sich auf sein Formel-E-Debüt in Diriyya vorzubereiten, ließ Günther das Formel-2-Saisonfinale 2018 in Abu Dhabi aus.

In der Saison 2018/19 debütierte er für Geox Dragon in der Formel E, wurde zwischenzeitlich jedoch für drei Rennen durch Felipe Nasr ersetzt. Mit zwei fünften Plätzen in Paris und Bern sowie Gesamtrang 17 am Saisonende trotz unterlegenem Auto stellte Günther jedoch seine Qualitäten unter Beweis und schlug dabei sogar seinen erfahrenen Teamkollegen Jose Maria Lopez deutlich. So überzeugte er auch BMW i Andretti Motorsport von seinen Fähigkeiten, die ihn für die sechste Formel-E-Saison als Werksfahrer verpflichteten.

Maximilian Günther

Statistik

Gefahrene Rennen:
12
Gefahrene Rennrunden:
359
Gefahrene Renndistanz:
828.55
 km
Gefahrene Testtage:
9
Gefahrene Testtagrunden:
134
Gefahrene Testtagdistanz:
407.76
 km
Beste Platzierung:
5
Siege:
0
Schnellste Runden:
-
Pole-Positions:
-
FanBoost erhalten:
-
eRaces
Saison 1 (2014/15)
Saison 2 (2015/16)
Saison 3 (2016/17)
Saison 4 (2017/18)
Saison 5 (2018/19)
Saison 6 (2019/20)
Testfahrten (2019/20)
Testfahrten (2018/19)
Testfahrten (2016)
Testfahrten (2017)
Rookie-Test (2018)

Meisterschaftspunkte: 0 - Rang: 17

Gefahrene Rennen:

PositionDatumTeamStreckePunkte
1822.11.2019AndrettiDiriyya0
1123.11.2019AndrettiDiriyya0

Verbundene Nachrichten

 

24.11.2019

Formel-E-Analyse: So kam es zum Attack-Mode-Chaos in Diriyya

23.11.2019

Zeitstrafe! Maximilian Günther verliert Podium von Diriyya

23.11.2019

Sims, Günther & BMW feiern Doppelsieg in Diriyya: "Ein absolutes Traum-Rennen"

23.11.2019

Diriyya E-Prix: Alle Strafen im Überblick

23.11.2019

Formel E in Diriyya: BMW-Pilot Alex Sims feiert Premierensieg in Saudi-Arabien

22.11.2019

Formel E: Abt erklärt Unfallursache, Günther leidet bei BMW-Debüt unter Strafe

21.11.2019

Formel E: Max Günther & BMW wollen mit "Topergebnis in die Saison starten"

14.11.2019

BMW-Motorsportchef lobt Max Günther

13.11.2019

Nach Valencia erneut Favorit? - BMW i Andretti Motorsport

24.10.2019

Performance-Analyse Valencia: Max Günther Schnellster, Nio im Nirgendwo

23.10.2019

Positiver Valencia-Test für BMW: "Rundenzeiten waren Nebensache"

18.10.2019

Formel E in Valencia: Buemi gewinnt 2. Proberennen, Günther beendet Testwoche als Schnellster

15.10.2019

Formel-E-Test in Valencia: Günther setzt Bestzeit am Dienstagvormittag, Calado mit frühem Unfall

14.10.2019

Formel E: BMW präsentiert Fahrzeug für Saison 2019/20

09.09.2019

Offiziell: BMW verpflichtet Formel-E-Fahrer Maximilian Günther für Felix da Costa

04.09.2019

Transfer-Update: Formel-E-Chancen für Günther, de Vries & Müller steigen

20.08.2019

Thema Impfen: So schützt sich die Formel E auf ihrer Welttournee

29.07.2019

Formel E: BMW testet Günther - als Nachfolger von Felix da Costa?

21.07.2019

Günther trotz glücklosem Saisonabschluss: "Meine Zukunft liegt in der Formel E"

25.06.2019

Bern: Günther fährt trotz Schäden auf Platz 5 & steigert seinen Marktwert

Saison: Saison 6 (2019/20) - Fahrer Ranking