Brendon Hartley

Landesflagge

Startnummer: 6
Geb.: 10.11.1989

Team: Dragon Racing

Brendon Hartley startete seine Motorsportkarriere 2002 in seiner Heimat Neuseeeland, ehe er fünf Jahre später in Europa erste Erfolge in der Formel 3 und im Formel Renault 2.0 Eurocup feiern konnte. Anschließend wurde er Teil des Red-Bull-Nachwuchskaders, in dessen Rahmen er 2009 und 2010 als Ersatzfahrer für die Formel-1-Teams Toro Rosso und Red Bull Racing zu den Grands Prix der "Königsklasse" reiste. Erst 2017 sollte er jedoch sein Debüt in der Formel 1 feiern, nachdem er zuvor zweimal die FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft mit Porsche sowie einmal das renommierte 24-Stunden-Rennen von Le Mans gewinnen konnte.

Ab Ende 2018 setzte Porsche Hartley für die Entwicklung des ersten eigenen Antriebsstranges für die Formel E ein. Lange Zeit galt der Neuseeländer als Kandidat für ein Stammcockpit in Porsches Debütsaison. Im Juli 2019 setzte der deutsche Sportwagenhersteller jedoch Andre Lotterer an die Seite des bereits bestätigten Neel Jani. Hartley unterschrieb wenige Wochen später bei Dragon Racing für die sechste Formel-E-Saison.

Brendon Hartley

Statistik

Gefahrene Rennen:
0
Gefahrene Rennrunden:
0
Gefahrene Renndistanz:
0
 km
Gefahrene Testtage:
2
Gefahrene Testtagrunden:
0
Gefahrene Testtagdistanz:
0
 km
Beste Platzierung:
keine
Siege:
0
Schnellste Runden:
-
Pole-Positions:
-
FanBoost erhalten:
-
eRaces
Saison 1 (2014/15)
Saison 2 (2015/16)
Saison 3 (2016/17)
Saison 4 (2017/18)
Saison 5 (2018/19)
Saison 6 (2019/20)
Testfahrten (2019/20)
Testfahrten (2018/19)
Testfahrten (2016)
Testfahrten (2017)
Rookie-Test (2018)

Rang: 8

Gefahrene Testrunden:

PositionDatumTeamStreckeZeit VormittagZeit Nachmittag
015.10.2019AndrettiValencia1:16.8391:16.698
016.10.2019Dragon RacingValencia1:15.5921:16.049