BREAKING
>>> Das 1. Freie Training von Santiago ab 11:45 Uhr im Live-Ticker
 
18.01 - 10.27 Uhr

Lucas di Grassi

Landesflagge

Startnummer: 11
Geb.: 11.08.1984

Team: Audi Sport ABT Schaeffler

Lucas di Grassi ist in der Formel E ein Mann der ersten Stunde. Der Brasilianer gehörte von Anfang zur Serie und entwickelte im Angestelltenverhältnis das erste Einheitsauto von Spark als Test- und Entwicklungsfahrer mit. Im Vorfeld der ersten Saison kündigte di Grassi schließlich bei der Formel E und heuerte 2014 beim Team von Hans-Jürgen Abt an.

Di Grassi gewann im September 2014 den allerersten E-Prix der Formel E in Peking und sicherte sich in der dritten Saison (2016/17) den Fahrertitel. Er ist der Pilot mit den meisten Punkten und Podien in der Geschichte der Elektroserie, hat in jeder Saison mindestens ein Rennen gewonnen und beendete jede Formel-E-Saison unter den Top 3.

Vor seiner Formel-E-Zeit wurde der di Grassi 2005 Dritter in der Formel-3-Euroserie, bevor er 2007 den Vizemeistertitel holte. In den beiden folgenden Jahren landete er jeweils auf Gesamtrang 3 in der GP2-Serie. 2010 folgte der Schritt in die Formel 1 mit Virgin Racing, wo di Grassi jedoch erfolglos blieb. Parallel zur Formel E bestritt er die WEC und wurde hier 2016 Vizemeister. Außerdem engagiert sich di Grassi geschäftsmäßig in der künftigen autonom fahrenden Rennserie Roborace, wo er zwischenzeitlich sogar CEO war.

Lucas di Grassi

Statistik

Gefahrene Rennen:
60
Gefahrene Rennrunden:
2183
Gefahrene Renndistanz:
4908.46
 km
Gefahrene Testtage:
16
Gefahrene Testtagrunden:
753
Gefahrene Testtagdistanz:
2505.16
 km
Beste Platzierung:
1
Siege:
10
Schnellste Runden:
5
Pole-Positions:
3
FanBoost erhalten:
32
eRaces
Saison 1 (2014/15)
Saison 2 (2015/16)
Saison 3 (2016/17)
Saison 4 (2017/18)
Saison 5 (2018/19)
Saison 6 (2019/20)
Testfahrten (2019/20)
Testfahrten (2018/19)
Testfahrten (2016)
Testfahrten (2017)
Rookie-Test (2018)

Meisterschaftspunkte: 18 - Rang: 7

Gefahrene Rennen:

PositionDatumTeamStreckePunkte
1322.11.2019Audi Sport ABT SchaefflerDiriyya0
223.11.2019Audi Sport ABT SchaefflerDiriyya18

Verbundene Nachrichten

 

18.01.2020

Zukunft von Chile-Rennen ungewiss: Rio de Janeiro soll Santiago E-Prix ab 2021 ersetzen

16.01.2020

Audi vor Santiago selbstbewusst: "Haben ein Auto, mit dem wir um Siege fahren können"

08.01.2020

Di Grassi wäre "fast für anderes Team gefahren"

12.12.2019

Neue Formel-E-Doku: "The Race For Clean Air"

24.11.2019

Hölle & Himmel: Lucas di Grassi feiert 2. Platz nach mäßigem Saisonauftakt für Audi

17.11.2019

Gelingt der Sprung zurück an die Spitze? - Audi Sport ABT Schaeffler

07.11.2019

Mit Haarspray für Daniel Abt: Audi schickt Formel-E-Fracht nach Saudi-Arabien

12.09.2019

Lotterer & di Grassi in Extreme-E-Fahrer-Pool

05.09.2019

e-tron FE06: Audi präsentiert Formel-E-Auto für Saison 2019/20

25.08.2019

Di Grassi über neue Formel-E-Regeln: "Konzept ist gut, aber würde es anders machen"

20.08.2019

Thema Impfen: So schützt sich die Formel E auf ihrer Welttournee

31.07.2019

Power-Ranking: Die Gesamtwertung nach der Formel-E-Saison 2018/19

19.07.2019

Daniel Abt trotz starker New-York-Pace enttäuscht: "Sims hat mich abgedrängt"

18.07.2019

Di Grassi: Formel E Nr. 2 beim Fahrer-Gehalt

17.07.2019

Technologiepartner Würth Elektronik gratuliert Audi zur Formel-E-Vizeweltmeisterschaft

15.07.2019

Evans: Unfall mit di Grassi nach Batterieproblem "wahrscheinlich ein bisschen unnötig"

12.07.2019

Formel E in New York: Vergne wird schon am Samstag Meister, wenn…

22.06.2019

Bern E-Prix: Alle Strafen im Überblick

20.06.2019

Formel E in Bern: Lucas di Grassi & Audi wollen Schweiz-Sieg von 2018 wiederholen

30.05.2019

Power-Ranking: Unsere Fahrer-Bewertung nach dem Berlin E-Prix

Saison: Saison 6 (2019/20) - Fahrer Ranking