Sam Bird

Landesflagge

Startnummer: 2
Geb.: 09.01.1987

Team: Virgin Racing

Sam Bird ist eines der Schwergewichte in der Formel E - jedenfalls was seine Leistungsfähigkeit angeht. Als einer von nur vier Fahrern bestritt er jedes Rennen der ersten fünf Saisons. Dabei gewann er in jedem Jahr mindestens ein Rennen - das kann sonst nur Lucas di Grassi von sich behaupten. Bird schloss alle Saisons unter den ersten Zehn ab. Sein größter Erfolg war der dritte Platz in Saison 3.

Bird ist seit 2004 im Formelsport aktiv. Er bestritt zunächst die Britische Formel BMW, wo er 2005 Vizemeister wurde. Über die Britische Formel Renault kam er in die Britische Formel 3. Beide Saisons schloss er auf dem vierten Gesamtrang ab. Bird wechselte anschließend in die Formel-3-Euroserie und danach in die GP2, wo er in seiner Debütsaison das Rennen in Monza gewann und am Saisonende Fünfter wurde. Außerdem pilotierte er bei den Young-Driver-Days - damals offizielle Testfahrten der Formel-1-Teams für Nachwuchspiloten - den Rennwagen des Mercedes-Teams, mit dem Michael Schumacher und Nico Rosberg die Saison bestritten. Es war jedoch nicht seine erste Fahrt hinter dem Lenkrad eines Formel-1-Boliden: Bereits 2007 hatte er Aerodynamik-Tests für Williams absolviert.

Im folgenden Jahr blieb Bird in der GP2 und wurde am Saisonende Sechster. Er wechselte daraufhin in die Formel Renault 3.5, wo er mit zwei Siegen Dritter in der Gesamtwertung wurde. Außerdem testete er erneut für Mercedes in der Formel 1. 2013 wechselte er zurück in die GP2, wo er mit fünf Saisonsiegen Vizemeister hinter Fabio Leimer wurde. 2014 ging er in den Langstreckensport und bestritt zwei Rennen der WEC in einem Ferrari des Teams AF Corse. Außerdem wurde er bei Virgin Racing Stammfahrer für die neu gegründete Formel E. Dies war jedoch kein Vollzeitengagement für Bird, der parallel weiterhin die WEC bestritt - 2015 in einem Ginetta LMP2, danach wieder in einem GT-Ferrari. Sein größter Erfolg war hier der zweite Platz in der Gesamtwertung der Saison 2016.

Sam Bird

Statistik

Gefahrene Rennen:
59
Gefahrene Rennrunden:
2096
Gefahrene Renndistanz:
4691.2
 km
Gefahrene Testtage:
17
Gefahrene Testtagrunden:
689
Gefahrene Testtagdistanz:
2287.82
 km
Beste Platzierung:
1
Siege:
9
Schnellste Runden:
7
Pole-Positions:
5
FanBoost erhalten:
4
eRaces
Saison 1 (2014/15)
Saison 2 (2015/16)
Saison 3 (2016/17)
Saison 4 (2017/18)
Saison 5 (2018/19)
Saison 6 (2019/20)
Testfahrten (2019/20)
Testfahrten (2018/19)
Testfahrten (2016)
Testfahrten (2017)
Rookie-Test (2018)

Meisterschaftspunkte: 26 - Rang: 3

Gefahrene Rennen:

PositionDatumTeamStreckePunkte
122.11.2019Virgin RacingDiriyya26
2223.11.2019Virgin RacingDiriyya0

Verbundene Nachrichten

 

27.11.2019

Sternstunde der Briten: Das e-Formel.de Fahrer-Rating zum Diriyya E-Prix

26.11.2019

Zahlen, Daten, Fakten: Statistiken zur Formel E in Diriyya

24.11.2019

Bird & Evans diskutieren Unfall bei Formel E in Diriyya: "Konnte niemals funktionieren"

22.11.2019

"Hätte Sam fast noch angegriffen, um es ihm heimzuzahlen" - die Stimmen zum Freitagsrennen in Diriyya

22.11.2019

Formel E in Diriyya: Bird gewinnt Saisonstart, Porsche & Mercedes beim Debüt auf dem Podium

22.11.2019

Formel E in Diriyya: Sam Bird bricht Rekord im 2. Freien Training

15.11.2019

Erneut auf Augenhöhe mit den Werksteams? - Envision Virgin Racing

15.10.2019

Formel-E-Test in Valencia: Bird bricht Streckenrekord mit Bestzeit am Dienstagnachmittag

11.10.2019

Offiziell: Virgin zeigt neue Lackierung & bestätigt Fahrerpaarung Bird/Frijns

19.08.2019

Formel-E-Fahrer wünschen sich Rückkehr zu fester Rundenzahl

31.07.2019

Power-Ranking: Die Gesamtwertung nach der Formel-E-Saison 2018/19

25.07.2019

Video: Sam Bird zeigt neue Strecke in London

15.07.2019

Frijns schlägt Bird mit 2. Saisonsieg & sichert Virgin Gesamtrang 3

14.07.2019

New York City E-Prix: Alle Strafen im Überblick

28.06.2019

Auf & Ab für Virgin in Bern: Bird brillant, Frijns frustriert nach Unfall

16.06.2019

Formel-E-Piloten erneut in Le Mans erfolgreich

12.06.2019

Formel E: Virgin-Teamchef Filippi bestätigt Bird & Frijns für Saison 6

13.05.2019

Monaco: Virgin hadert mit Doppel-Ausfall, Bird trotz "bestem Karriere-Rennen" enttäuscht

27.04.2019

Frijns emotional nach Paris-Sieg am Königstag: "Es ging nur ums Überleben"

23.03.2019

Vandoorne-Unfall & Antriebswellen-Probleme werfen HWA in Sanya zurück

Saison: Saison 6 (2019/20) - Fahrer Ranking