Rene Rast

Landesflagge

Geb.: 26.10.1986

Team: Audi Sport ABT Schaeffler

Rene Rast trat zwischen 2008 und 2012 im Porsche Supercup an und gewann 2010, 2011 und 2012 den Meistertitel. Zusammen mit Kelvin van der Linde siegte der gebürtige Mindener 2014 im ADAC GT Masters. Anschließend holte er sich in den Saisons 2017 und 2019 die DTM-Meisterschaft mit Audi. Zu seinem Formel-E-Debüt kam Rast bereits beim Berlin E-Prix 2016 auf der Karl-Marx-Allee, als er Antonio Felix da Costa beim Team Aguri vertrat. Vier Jahre später übernahm er für den Rest der Saison 2019/20 das Audi-Cockpit von Daniel Abt, um die sechs Finalrennen von Berlin im August 2020 zu bestreiten.

Rene Rast

Statistik

Gefahrene Rennen:
1
Gefahrene Rennrunden:
42
Gefahrene Renndistanz:
103.74
 km
Gefahrene Testtage:
0
Gefahrene Testtagrunden:
0
Gefahrene Testtagdistanz:
0
 km
Beste Platzierung:
17
Siege:
0
Schnellste Runden:
-
Pole-Positions:
-
FanBoost erhalten:
-
eRaces
Saison 1 (2014/15)
Saison 2 (2015/16)
Saison 3 (2016/17)
Saison 4 (2017/18)
Saison 5 (2018/19)
Saison 6 (2019/20)
Saison 7 (2021)
Testfahrten (2019/20)
Testfahrten (2018/19)
Testfahrten (2016)
Testfahrten (2017)
Rookie-Test (2018)

Der Fahrer hat in der gewählten Saison kein Rennen gefahren!