ABT wird World-eX-Technologiepartner

ABT Sportsline ist neuer Technologiepartner der World eX. Wie die Verantwortlichen der virtuellen Elektro-Meisterschaft am Dienstag verkündeten, wird das deutsche Rennteam und Tuning-Unternehmen die Serie künftig mit seiner langjährigen "Erfahrung aus dem realen Motorsport und der Elektromobilität" unterstützen. Der 1.000 PS starke virtuelle Rennwagen "eX ZERO", der in der World eX eingesetzt werden soll, basiere auf einer Designstudie von ABT Sportsline, die auch optische Elemente des Formel-E-Meisterautos der Saison 2016/17 aufgreift.

"In der World eX verknüpfen wir den realen mit dem virtuellen Motorsport", sagt der Le- Mans-Sieger und DTM-Champion Mike Rockenfeller, einer der World-eX-Mitbegründer. "Dass ABT uns in diesem Bereich unterstützt, ist eine tolle Nachricht für die zukünftigen Teams, Fahrer, Hersteller und Partner unserer Rennserie."

Thomas Biermaier, Geschäftsführer von ABT Sportsline, fügt an: "Wir verfolgen das Projekt World eX vom ersten Tag an mit großem Interesse. Mike Rockenfeller hat uns früh über seine Pläne informiert, und wir haben sofort unsere Unterstützung zugesagt. ABT ist bekannt für seinen Pioniergeist. Wir freuen uns, unser Know-how aus dem realen Motorsport nun auch in eine vielversprechende virtuelle Rennserie einbringen zu können und das Produkt gemeinsam weiterzuentwickeln."

Schon im November sollen auf Basis der Simulationsplattform rFactor 2 die ersten World-eX-Testrennen ausgetragen werden. Voraussichtlich wird die Serie im Frühjahr 2021 in ihre erste offizielle Saison starten.

Trailer: RCCO World eX Championship

von Tobias Bluhm 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Portugal: Antonio Felix da Costa absolviert Formel-E-Showrun in Lissabon

Ereignisreiche Tage für Formel-E-Champion Antonio Felix da Costa: Nur wenige Tage nach seiner IndyCar-Sitzanpassung hat der DS-Techeetah-Pilot am Samstagmittag in seinem Rennwagen der abgelaufenen Saison einen Showrun quer durch Lissabon absolviert. Gleichzeitig bekräftigte auch die Formel E ihre ...


von Tobias Wirtz

Lila zu Blau: Envision Virgin Racing präsentiert neue Formel-E-Lackierung für Saison 7

Envision Virgin Racing hat am Sonntagvormittag seine neue Fahrzeug-Lackierung für die kommende siebte Formel-E-Saison vorgestellt. Der britische Rennstall hat sich für einen frischen Look entschieden und verabschiedete sich für das erste WM-Jahr der Elektroserie vom gewohnten Lila und ...


von Timo Pape

Neue Namen für Dragon & Jaguar: FIA präsentiert Team-Liste für Formel-E-Weltmeisterschaft 2021

Rund sechs Wochen vor den obligatorischen Vorsaison-Testfahrten der Formel E in Valencia hat die FIA die Nennliste der Teams für die Meisterschaft 2021 veröffentlicht - der ersten Saison als offizielle FIA-Weltmeisterschaft. Wie in der abgelaufenen Saison werden zwölf ...


von Tobias Wirtz