Agag will Fernando Alonso für Saison 6 holen

Fernando Alonso freundet sich immer mehr mit der Formel E an - zumindest wenn man Aussagen von Serienboss Alejandro Agag Glauben schenken darf. Bereits in der Vergangenheit berichteten wir mehrfach über Agags Bestreben, seinen Landsmann in die Elektroserie zu locken. Gegenüber 'South China Morning Post' gab der Spanier nun abermals ein Update in der Causa Alonso.

"Ich habe mit Fernando gesprochen, wir haben uns in Monza getroffen", erklärt Agag. "Ich rede viel mit ihm, und er mag die Formel E sehr. Er ist gespannt auf das neue Auto, das wir in Saison 5 einführen. Er will mehr darüber erfahren und findet, dass es ziemlich cool aussieht. Es ist hin und weg von diesem Auto."

Deshalb sieht Agag Chancen, den zweimaligen Formel-1-Weltmeister in die Formel E zu holen - wenn auch nicht sofort. "Ich denke, er wird diese Saison erst mal nach Amerika (in die IndyCar-Serie) gehen. Aber für die Saison danach werden wir auf jeden Fall hinter ihm her sein." In Saison 6 (2019/20) wird die Formel E voraussichtlich einen weiteren Wachstumsschub bekommen, denn dann steigen sowohl Mercedes als auch Porsche werksseitig ein - vielleicht ja auch mit einem Cockpit für Alonso.

von Timo Pape 

Zurück

Nachhaltigkeit: Formel E partnert mit Umicore für Batterie-Recycling-Programm

Die Formel E begrüßt einen neuen Partner an seiner Seite: die belgische Materialtechnologie- und Recycling-Gruppe Umicore. Das Unternehmen wird neuer Batterie-Recycling-Partner der Elektroserie. Ziel ist es, Metalle aus den Batterien von Williams Advanced ...


von Svenja König

Elektro-Rennen in Österreich? Wien bestätigt Gespräche mit Formel E

Fährt die Formel E in Zukunft auch in Österreich? Das Interesse an der Elektroserie ist in der Alpenrepublik offensichtlich. Zwei bedeutende heimische Unternehmen - der Technologiekonzern voestalpine und der Automobilzulieferer Magna - engagieren ...


von Erich Hirsch

Power-Ranking: Unsere Fahrer-Bewertung nach dem Mexico City E-Prix

Wie bereits in den letzten Jahren bot das Autodromo Hermanos Rodriguez der Formel E auch 2019 den Schauplatz für eine spektakuläre Schlussphase des Mexico City E-Prix. Nach rundenlangen Verteidigungsmanövern gegen Lucas di Grassi ...


von Tobias Bluhm