Audi & Schaeffler verlängern Partnerschaft

Das deutsche Technologie-Unternehmen Schaeffler wird auch in den kommenden Jahren die Antriebsstränge des Formel-E-Teams von Audi entwickeln. Darauf haben sich der Zulieferer aus Herzogenaurach und die "Marke mit den Vier Ringen" geeinigt. Schaeffler wird fortan als "Technologie- und Entwicklungspartner" für Bereiche wie Lagerentwicklung und -fertigung sowie die Getriebe-, Motor- und Antriebskonzept-Entwicklung verantwortlich zeichnen.

"Ich freue mich, dass Audi und Schaeffler auch in den nächsten Jahren ein starkes Team bilden", sagt Audi-Motorsportchef Dieter Gass. Der Startschuss für die gemeinsame Entwicklung des Audi e-tron FE07 für die siebte Saison sei bereits erfolgt: "Wir haben gemeinsam schon viel erreicht, aber angesichts der immer höheren Leistungsdichte in der Formel E auch große Ziele in der Zukunft. Dass wir die Entwicklung des Audi e-tron FE07 für Saison 7 mit vereinten Kräften und als eingespieltes Team angehen können, ist deshalb von ganz besonderer Bedeutung."

Schaeffler wird das Team ebenfalls bei der Prüfstandsarbeit und dem Prototypenbau unterstützen. Um wie viele Jahre die Kooperation verlängert wurde, wurde nicht kommuniziert. Seit 2014 arbeiten Audi und Schaeffler in der Formel E zusammen. Damals unterstützte Schaeffler noch das Privatteam ABT Sportsline, das vor der Saison 2017/18 in den Audi-Werkseinsatz überging.

von Tobias Bluhm 

Zurück

Formel-E-Finale im Sixpack: Die große Vorschau auf den Berlin E-Prix 2020

Fünf Monate nach der vorübergehenden Saison-Suspendierung der Formel E geht es endlich wieder los: Mit sechs Rennen binnen neun Tagen beschließt die Elektroserie zwischen dem 5. und 13. August ihre Meisterschaft 2019/20. Im Titelkampf ist weiterhin alles offen. ...


von Tobias Bluhm

Team-für-Team-Analyse vor dem Berlin E-Prix: Titelkampf auf Augenhöhe

Mit großen Schritten nähert sich die Formel E ihrem Saisonfinale in Berlin. Innerhalb von gerade einmal neun Tagen wird die Elektroserie in der Bundeshauptstadt mehr als die Hälfte ihrer Saison absolvieren. Bei den sechs Läufen in Berlin ist ...


von Tobias Bluhm

Formel-E-Finale in Berlin: Daniel Abt strebt Punkte-Erfolg mit neuem Team Nio 333 an

Am kommenden Mittwoch geht in Berlin nach fünfmonatiger Unterbrechung die Formel-E-Saison 2019/20 in ihre zweite Hälfte. Das chinesische Team Nio 333 steht als einziger der zwölf Rennställe in der Elektrorennserie bislang noch komplett ohne Punkte da. Das soll ...


von Tobias Wirtz