Audi verliert di-Grassi-Ingenieur Chiocchetti

Kurz vor dem Start in die neue Saison verliert Audis Formel-E-Team eines seiner wichtigsten Teammitglieder. Nach unseren Informationen verlässt Lucas di Grassis Renningenieur Franco Chiocchetti, der in den letzten Jahren als Technikchef bei ABT maßgeblich am Erfolg des Kemptener Teams beteiligt war, den Rennstall überraschend. Ein Nachfolger für den Südafrikaner steht bereit - zumindest für die Rolle des Technikchefs.

Chiocchetti führte Lucas di Grassi noch im Sommer zum ersten Meistertitel in der Formel E. Nach mutigen Strategiepokern in Hongkong 2016 oder Mexiko-Stadt 2017 galt er auch noch bei den Tests in Valencia als Schlüsselperson im Team. Nach Informationen von e-Formel.de hat der Abgang Chiocchettis mit einer Personalentscheidung Audis zu tun.

"Franco verlässt ABT. Es war eine Überraschung und Enttäuschung für uns alle", erklärt Audi-Teamchef Allan McNish bei 'e-racing365'. Möglicherweise wird Chiocchetti, der seit 2001 bei ABT in der DTM und seit 2014 in der Formel E angestellt war, noch die ersten Saisonrennen mit dem deutschen Team bestreiten und das Zepter anschließend an ein "erfahrenes Teammitglied" übergeben. "Seine Arbeit in den letzten Jahren hatte Einfluss auf die Entwicklung des Teams. Wir bedanken uns bei ihm und wünschen ihm alles Gute für die Zukunft", sagt McNish.

von Tobias Bluhm 

Zurück

Vergne-France-New-York

Formel-1-Team offenbar interessiert an Formel-E-Meister Vergne

Jean-Eric Vergne wurde offenbar von einem Formel-1-Team bezüglich eines Cockpits in der Saison 2019 kontaktiert. Das berichtet 'Crash.net'. Der Franzose, der sich erst im Juli den Titel in der Formel E sicherte, verriet ...


von Tobias Bluhm

Fernando-Alonso-Formula-E

Kommentar: Formel E wäre eine gute Option für Fernando Alonso

"Und herzlich willkommen in der Formel E", schrieb Venturi-Neuling Felipe Massa am Mittwoch auf seinem Instagram-Kanal und richtete sich damit direkt an seinen alten Formel-1-Gefährten Fernando Alonso, der am selben Tag überraschend seinen ...


von Timo Pape

Alejandro-Agag-Jean-Todt-Rome-Formula-E

Neues Formel-E-Auto nicht Agags Design-Favorit: "Das war Jean Todts Wahl"

Die Vorstellung des neuen Formel-E-Autos im vergangenen März hat die Motorsportwelt erschüttert. Wie angekündigt schlug die Elektromeisterschaft mit dem sogenannten Gen2-Fahrzeug optisch einen völlig neuen Weg ein: kein Heckflügel mehr, dafür ein übergroßer ...


von Timo Pape