Audi verliert di-Grassi-Ingenieur Chiocchetti

Kurz vor dem Start in die neue Saison verliert Audis Formel-E-Team eines seiner wichtigsten Teammitglieder. Nach unseren Informationen verlässt Lucas di Grassis Renningenieur Franco Chiocchetti, der in den letzten Jahren als Technikchef bei ABT maßgeblich am Erfolg des Kemptener Teams beteiligt war, den Rennstall überraschend. Ein Nachfolger für den Südafrikaner steht bereit - zumindest für die Rolle des Technikchefs.

Chiocchetti führte Lucas di Grassi noch im Sommer zum ersten Meistertitel in der Formel E. Nach mutigen Strategiepokern in Hongkong 2016 oder Mexiko-Stadt 2017 galt er auch noch bei den Tests in Valencia als Schlüsselperson im Team. Nach Informationen von e-Formel.de hat der Abgang Chiocchettis mit einer Personalentscheidung Audis zu tun.

"Franco verlässt ABT. Es war eine Überraschung und Enttäuschung für uns alle", erklärt Audi-Teamchef Allan McNish bei 'e-racing365'. Möglicherweise wird Chiocchetti, der seit 2001 bei ABT in der DTM und seit 2014 in der Formel E angestellt war, noch die ersten Saisonrennen mit dem deutschen Team bestreiten und das Zepter anschließend an ein "erfahrenes Teammitglied" übergeben. "Seine Arbeit in den letzten Jahren hatte Einfluss auf die Entwicklung des Teams. Wir bedanken uns bei ihm und wünschen ihm alles Gute für die Zukunft", sagt McNish.

von Tobias Bluhm 

Zurück

Gen1-vs-Gen2-Formula-E-Car

Video: Formel E lässt altes gegen neues Auto zu Duell antreten

Dass die Formel E nach vier Jahren mit dem SRT_01 E zum Start der neuen Saison ein komplett neues Auto einführt, ist längst bekannt. Ebenso, dass der sogenannte Gen2-Rennwagen schneller beschleunigt und eine ...


von Timo Pape

Lewis-Hamilton-on-Formula-E

"Langsamer als Formel Ford" - Lewis Hamilton bewertet Formel E, Max Verstappen stimmt zu

Auch wenn Mercedes in gut einem Jahr in die Formel E einsteigt - ein Engagement in der Elektrorennserie kann sich Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton aktuell nicht vorstellen. Im Rahmen des Grand Prix von Sao ...


von Timo Pape

Maximilian-Guenther-Dragon-Formula-E

Offiziell: Deutsches Nachwuchstalent Maximilian Günther wird Formel-E-Fahrer bei Dragon

Seit einiger Zeit pfeifen es die Spatzen von den Dächern, nun hat Dragon Racing endgültig bestätigt: Maximilian Günther fährt in der kommenden Saison 2018/19 als Stammpilot in der Formel E. Das 21-jährige deutsche ...


von Timo Pape