Uni-Team aus Pittsburgh tritt Roborace bei

Ein studentisches Team der Carnegie Mellon University (CMU) wird an den Veranstaltungen der anstehenden Beta-Saison von Roborace teilnehmen. Das bestätigte die Meisterschaft für autonome Rennfahrzeuge in einer Pressemitteilung. Das CMU-Team werde von Master-Studierenden und Alumni aus mehreren Instituten der Informatik-Fakultät geführt, heißt es.

"Die Ziele des CMU-Teams richten sich perfekt an jenen von Roborace aus. Wir wollen die Entwicklung von autonomer Technologie mit einem Wettbewerb beschleunigen", erklärt Roborace-Leiter Chip Pankow. "Die Technologie in unseren Fahrzeugen und die Wettbewerbsstruktur sind so aufgebaut, dass sie die Rennställe mit anspruchsvollen Szenarien konfrontieren werden und relevant für die Probleme in der realen Welt sind."

Foto: Roborace

von Tobias Bluhm 

Zurück

Galerie: 1. Formel-E-Test für Rene Rast im Audi, der "dieses Cockpit verdient" - Abt

Die Formel E rollt wieder an. Zwar ist es noch ein knapper Monat bis zum Sixpack von Berlin, doch viele Teams testen inzwischen wieder. So hat auch Rene Rast seinen ersten Testtag im Audi e-tron FE06 erhalten, in ...


von Timo Pape

FIA bestätigt signifikanten Leistungsanstieg & neue Regeln für 3. Formel-E-Generation

Der Weltmotorsportrat des Automobilverbandes FIA hat bei seinem letzten Treffen die Weichen für die dritte Formel-E-Generation gestellt: Die Fahrzeuge erhalten ab Saison 9 mehr Leistung und eine höhere Energierückgewinnung (Rekuperation). Um die Kosten im Griff zu halten, wird ...


von Tobias Wirtz

Offiziell: Nio 333 verpflichtet Daniel Abt für Formel-E-Saisonfinale in Berlin

Am Montag haben wir bereits gemunkelt, nun ist es offiziell: Daniel Abt kehrt bereits zum Saisonfinale Anfang August in die Formel E zurück. Das chinesische Team Nio 333 bestätigte am Mittwochmittag, den eigentlichen Stammfahrer Ma Qing Hua bei ...


von Timo Pape