Berlin: Onboard-Runde im FE-Simulator

Der Formel-E-Kurs in Berlin-Tempelhof gehört zu den interessantesten Strecken im gesamten Rennkalender. Auf 2,375 Kilometern warten bereits am kommenden Samstag insgesamt 45 Mal zehn komplexe Kurven auf die Elektro-Piloten. In Vorbereitung auf den Berlin E-Prix 2018 hat sich unser Redakteur Tobi in den virtuellen SRT_01E, das Showcar der Formel E, gesetzt und sich an einer Runde versucht. Viel Spaß beim Tiefflug über den Flughafen Tempelhof!

Tobis Onboard-Runde in Berlin-Tempelhof

von Tobias Bluhm 

Zurück

Vergne-France-New-York

Formel-1-Team offenbar interessiert an Formel-E-Meister Vergne

Jean-Eric Vergne wurde offenbar von einem Formel-1-Team bezüglich eines Cockpits in der Saison 2019 kontaktiert. Das berichtet 'Crash.net'. Der Franzose, der sich erst im Juli den Titel in der Formel E sicherte, verriet ...


von Tobias Bluhm

Fernando-Alonso-Formula-E

Kommentar: Formel E wäre eine gute Option für Fernando Alonso

"Und herzlich willkommen in der Formel E", schrieb Venturi-Neuling Felipe Massa am Mittwoch auf seinem Instagram-Kanal und richtete sich damit direkt an seinen alten Formel-1-Gefährten Fernando Alonso, der am selben Tag überraschend seinen ...


von Timo Pape

Alejandro-Agag-Jean-Todt-Rome-Formula-E

Neues Formel-E-Auto nicht Agags Design-Favorit: "Das war Jean Todts Wahl"

Die Vorstellung des neuen Formel-E-Autos im vergangenen März hat die Motorsportwelt erschüttert. Wie angekündigt schlug die Elektromeisterschaft mit dem sogenannten Gen2-Fahrzeug optisch einen völlig neuen Weg ein: kein Heckflügel mehr, dafür ein übergroßer ...


von Timo Pape