Carpentier wird Botschafter des Montreal ePrix

Patrick Carpentier, bekannt aus den Motorsportkategorien IndyCar, NASCAR und Champ Car, wurde von der Formel E zum Botschafter des Montreal ePrix ernannt. Das kanadische Doppelrennen am 29. und 30. Juli 2017 markiert das Finalwochenende der dritten Saison. Carpentier, der aus der Region Quebec stammt, hat seine Mission bereits vor Augen: "Ich werde versuchen, den Leuten das Racing verständlich zu machen. Viele kennen nicht mal das Auto der Formel E oder die neuen Fahrer dieser Saison. Ich werde über die Technologie informieren, wo sie herkommt, und wo es hingeht", so der Kanadier.

Patrick Carpentier

von Timo Pape 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Lucas di Grassi: Extreme E ist "eine großartige Marketing-Plattform"

In etwas mehr als vier Monaten soll das erste Rennen der Formel-E-Schwesterserie Extreme E starten. Die Meisterschaft für Rallye-Buggys, die im vergangenen Jahr vom ehemaligen Formel-E-Geschäftsführer Alejandro Agag gegründet wurde, bereitet sich in diesen Wochen auf die offiziellen ...


von Tobias Bluhm

Formel-E-Boss Reigle erklärt: Darum hat Tesla (noch) kein eigenes Motorsport-Team

Die Liste der Automobilhersteller in der Formel E ist lang: Neben Audi und BMW nehmen seit 2019 auch Mercedes und Porsche mit eigenen Werksteams an den Rennen der Elektroserie teil. Auch Nissan, DS Automobiles oder Jaguar beteiligen sich ...


von Tobias Bluhm

"Völlig unparteiisch" - Gen3-Batterie-Hersteller Williams ohne Bedenken wegen Jaguar-Partnerschaft

Williams Advanced Engineering wird bekanntermaßen die Batterien für die dritte Fahrzeuggeneration der Formel E liefern. Die Briten nehmen diese Rolle nach vier Jahren Formel-E-Pause bereits zum zweiten Mal ein, nachdem sie bereits in Generation 1 für die Akkus verantwortlich zeichneten. ...


von Tobias Wirtz