Chadwick & Eriksson testen in Marrakesch

Das Teilnehmerfeld für den Formel-E-Rookie-Test in Marrakesch füllt sich. Am Mittwochvormittag bestätigten mit Jaguar und Dragon zwei weitere Teams einen Teil ihrer Fahrer-Line-ups für die Session, die am Sonntag nach dem E-Prix in Marokko 1. März) stattfinden wird. Für Jaguar wird die amtierende W-Series-Meisterin Jamie Chadwick ins Lenkrad greifen. Die 21-Jährige sammelte schon in der letzten Saison erste Erfahrungen in der Formel E, als sie in Diriyya und Marrakesch für Nio testete. Chadwick ist nach Alice Powell (Virgin) bereits die zweite W-Series-Fahrerin, die in Marrakesch testen wird.

[UPDATE, 20.02., 11:33 Uhr] Am Donnerstagvormittag gab Jaguar zudem bekannt, den 20-jährigen Sacha Fenestraz beim Rookie-Test einzusetzen. Der Franco-Argentinier bringt Erfahrung aus der Französischen Formel 4, der Formel Renault sowie der Formel 3 mit, wo er auf Anhieb den Titel in Japan gewinnen konnte. Für den Youngster mit Toyota-Hintergrund wird es die erste Formel-E-Erfahrung sein.

Dragon verpflichtet Eriksson als Test- und Ersatzfahrer

Auf Erfahrung aus der DTM setzt hingegen Dragon: Das US-amerikanische Team präsentierte den Schweden Joel Eriksson als neuen Test- und Ersatzfahrer für den Rest der laufenden Saison und gleichzeitig auch für den Rookie-Test. 2018 nahm Eriksson bereits für Virgin am Rookie-Test teil und fuhr danach für BMW in der DTM.

Nach der Ankündigung Nissans, seine Entwicklungsfahrer Mitsunori Takaboshi und Jann Mardenborough einzusetzen, sowie der Powell-Präsentation bei Virgin stehen nun fünf der 24 Fahrer und Fahrerinnen fest. Die offizielle Teilnehmerliste wird am Freitag erwartet.

von Tobias Bluhm 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Extreme E: Rallye-Legende Carlos Sainz & Laia Sanz fahren für "Acciona Sainz XE Team"

Der spanische Elektromobilitätsspezialist QEV hat sein Team für die Debütsaison der Extreme E umbenannt und vorgestellt: Carlos Sainz, zweifacher Rallye-Weltmeister und dreifacher Sieger der Rallye Dakar, sowie Laia Sanz, zehnfache Gewinnerin in der Frauen-Motorradwertung der Rallye Dakar, werden ...


von Tobias Wirtz

Offiziell: Audi bestätigt Formel-E-Ausstieg nach Saison 2021 für Le Mans & Rallye Dakar

Paukenschlag bei Audi: Wie der bayerische Autokonzern am Montagnachmittag in einer Pressemitteilung bestätigte, steigen die Ingolstädter bereits im Anschluss an die Saison 2021 aus der Formel E aus. Kundenteams sollen zwar weiterhin die Antriebe von Audi nutzen können, werksseitig werden die ...


von Tobias Bluhm

Formel-E-Engagement bis 2026: Mahindra verlängert Herstellerstatus für Gen3-Ära

Mahindra Racing wird auch in den kommenden sechs Jahren in der Formel E antreten. Wie der indische Fahrzeughersteller am Montagvormittag bekannt gab, habe er sein Engagement in der Formel E für den Zeitraum des geplanten Gen3-Reglements verlängert. Mahindra ...


von Tobias Bluhm