Elektrische Tourenwagenserie startet in China

Nachdem bereits im Rahmen des Hongkong E-Prix ein Tourenwagenrennen mit einem Starterfeld aus aktiven chinesischen Rennfahrern und Prominenten stattfand, wird im Oktober dieses Jahres die "China Electric Touring Cars Challenge" ins Leben gerufen. Das berichtet 'e-racing365'.

Es sollen mehrere (vermutlich chinesische und asiatische) Hersteller in das Feld eingebunden werden, die die rein elektrischen Fahrzeuge mit modernsten Technologien und aerodynamischen Konzepten ausstatten würden . Die Rennen sollen zwischen Oktober und Mai stattfinden und sich auf Rennstrecken im ganzen Land verteilen.

Gefolgt vom geplanten Auftaktrennen im Oktober ist in diesem Jahr noch ein zweites Rennen der Serie geplant. Dieses soll im Dezember stattfinden, auch wenn bisher kein konkreter Rennkalender veröffentlicht wurde.

von Svenja König 

Zurück

Formel-E-Grid-Kid

Zürich sucht Grid-Kids für Formel-E-Rennen über Kreativ-Wettbewerb

Die Schweiz feiert am 10. Juni ihre Formel-E-Premiere. Die Vorbereitungen unter der Leitung von Pascal Derron laufen deshalb bereits auf Hochtouren. Jetzt suchen die Veranstalter Grid-Kids über einen ...


von Erich Hirsch

Virgin-Car-Test-Livery-2017

Formel E: Größere Abstände durch neue Break-by-Wire-Systeme befürchtet

Xavier Mestelan Pinon, Leiter des Formel-E-Projekts bei DS Performance, befürchtet, dass in der kommenden Saison signifikante Unterschiede bei den neuen, eigens entwickelten Brake-by-Wire-Systemen der Hersteller für größere Abstände zwischen den Teams sorgen könnten.

Hintergrund ...


von Tobias Wirtz

Formula-E-Cars-follow-Safety-Car-in-Santiago

TV-Quoten für Marrakesch & Santiago: Formel E stagniert bei Eurosport

Durchschnittliche Einschaltquoten für die Formel E: Die beiden zurückliegenden Rennen in Marrakesch und Santiago de Chile sortierten sich zahlenmäßig zwischen den beiden Läufen zum Saisonauftakt in Hongkong ein. Nachdem beim Rennen in Marokko ...


von Timo Pape