Elektrische Tourenwagenserie startet in China

Nachdem bereits im Rahmen des Hongkong E-Prix ein Tourenwagenrennen mit einem Starterfeld aus aktiven chinesischen Rennfahrern und Prominenten stattfand, wird im Oktober dieses Jahres die "China Electric Touring Cars Challenge" ins Leben gerufen. Das berichtet 'e-racing365'.

Es sollen mehrere (vermutlich chinesische und asiatische) Hersteller in das Feld eingebunden werden, die die rein elektrischen Fahrzeuge mit modernsten Technologien und aerodynamischen Konzepten ausstatten würden . Die Rennen sollen zwischen Oktober und Mai stattfinden und sich auf Rennstrecken im ganzen Land verteilen.

Gefolgt vom geplanten Auftaktrennen im Oktober ist in diesem Jahr noch ein zweites Rennen der Serie geplant. Dieses soll im Dezember stattfinden, auch wenn bisher kein konkreter Rennkalender veröffentlicht wurde.

von Svenja König 

Zurück

Nachhaltigkeit: Formel E partnert mit Umicore für Batterie-Recycling-Programm

Die Formel E begrüßt einen neuen Partner an seiner Seite: die belgische Materialtechnologie- und Recycling-Gruppe Umicore. Das Unternehmen wird neuer Batterie-Recycling-Partner der Elektroserie. Ziel ist es, Metalle aus den Batterien von Williams Advanced ...


von Svenja König

Elektro-Rennen in Österreich? Wien bestätigt Gespräche mit Formel E

Fährt die Formel E in Zukunft auch in Österreich? Das Interesse an der Elektroserie ist in der Alpenrepublik offensichtlich. Zwei bedeutende heimische Unternehmen - der Technologiekonzern voestalpine und der Automobilzulieferer Magna - engagieren ...


von Erich Hirsch

Power-Ranking: Unsere Fahrer-Bewertung nach dem Mexico City E-Prix

Wie bereits in den letzten Jahren bot das Autodromo Hermanos Rodriguez der Formel E auch 2019 den Schauplatz für eine spektakuläre Schlussphase des Mexico City E-Prix. Nach rundenlangen Verteidigungsmanövern gegen Lucas di Grassi ...


von Tobias Bluhm