CMC Capital Partners kauft Formel-E-Anteile

Die Formula E Holdings hat am Dienstag verkündet, dass CMC Capital Partners Anteilseigner der Formel E wird. CMC ist das führende Unternehmen in China, wenn es um Medien und Entertainment, Sport, Internet und Mobilgeräte geht. CMC schließt ebenso die Sportmarketing- und Management-Firma SECA ein, die ihrerseits das Formel-E-Team Techeetah besitzt.

"Wir freuen uns sehr, CMC Capital Partners auf der Investorenliste der Formel E zu begrüßen", sagt Serienboss Alejandro Agag. "Diese Partnerschaft wird uns dabei helfen, nachhaltige Mobilität in Asien und dem Hauptmarkt China zu promoten."

Nach Motorsport Network und Yao Capital ist CMC bereits der dritte Investor binnen weniger Wochen, der Anteile an der Elektroserie gekauft und als neuer Shareholder auftritt. Gut für die Formel E, die dadurch stetig wächst und mehr Mittel zur Verfügung gestellt bekommt.

von Timo Pape 

Zurück

Power-Ranking: Unsere Fahrer-Bewertung nach dem New York E-Prix

Mit einem spannenden E-Prix-Wochenende in New York City beschloss die Formel E vor wenigen Tagen am "Big Apple" ihre bislang vielleicht spannendste Saison. Trotz zweier enttäuschender Rennen konnte der Franzose Jean-Eric Vergne dabei ...


von Tobias Bluhm

Gouverneur verkündet Jakarta E-Prix 2020 - Formel E rudert zurück

Große Überraschung beim New York City E-Prix: Im Rahmen des Saisonfinales am vergangenen Wochenende ist mit Jakarta eine ganz neue Stadt auf dem Radar für Saison 6 aufgetaucht. Nachdem sich in den letzten ...


von Tobias Wirtz

BMW beendet 1. Formel-E-Saison mit Doppelpodium - Sims empfiehlt sich

Das deutsche Formel-E-Team BMW i Andretti Motorsport hat die Saison 2018/19 mit zwei Podiumsergebnissen auf einem Hoch abgeschlossen. Alexander Sims sicherte sich beim New York City E-Prix am Steuer des BMW iFE.18 den ...


von Timo Pape