D'Ambrosio: Vertragssituation weiterhin unklar

Jerome d'Ambrosios Formel-E-Karriere könnte womöglich kurz vor dem Ende stehen. Bereits beim Berlin E-Prix im Mai gab es Gerüchte, dass das Team den Belgier durch Ersatzfahrer Maximilian Günther ersetzen wollte. Im Interview mit 'e-Formel.de' bestätigte d'Ambrosio nun, dass seine Vertragssituation weiterhin unklar sei.

"Es gibt natürlich Gespräche mit mehreren Teams, die wir aber abwarten müssen. Ich habe keine Ahnung, wie es im nächsten Jahr aussieht, die Situation ist unverändert seit Berlin", erklärte der 32-Jährige in New York. "Ich schaue, wohin die Verhandlungen führen."

D'Ambrosio ist seit dem ersten Formel-E-Rennen ein fester Bestandteil der Elektroserie und feierte in den vergangenen Jahren zwei Siege, zwei Pole-Positions und mehrere Podien. Zuletzt schaffte er es in Zürich auf Platz 3. Die abgelaufene Saison 2017/18 beendete er mit 27 Meisterschaftspunkten auf Gesamtrang 14.

von Tobias Bluhm 

Zurück

Frijns schlägt Bird mit 2. Saisonsieg & sichert Virgin Gesamtrang 3

Robin Frijns hat seine erste Formel-E-Saison als Virgin-Fahrer (vormals Andretti) auf einem starken vierten Gesamtrang beendet. Der Niederländer sicherte sich am Sonntag in New York nach dem Regenchaos von Paris seinen zweiten Saisonsieg. ...


von Timo Pape

Evans: Unfall mit di Grassi nach Batterieproblem "wahrscheinlich ein bisschen unnötig"

In der allerletzten Runde der fünften Formel-E-Saison schepperte es in New York noch einmal gehörig: Mitch Evans und Lucas di Grassi kollidierten im Kampf um Position 7 auf dem Weg in Kurve 11 und trugen jeweils erhebliche Schäden ...


von Timo Pape

Titelgewinn mit Beigeschmack: Vergne trotz Funk-Skandal mit Konsequenzen Formel-E-Meister

Trotz eines bizarren Funk-Skandals darf sich Jean-Eric Vergne nach dem Formel-E-Finale in New York als erster Fahrer, dem eine Titelverteidigung in der Elektroserie gelungen ist, feiern lassen. Dem Franzosen reichte am Sonntagabend deutscher ...


von Tobias Bluhm