Dejonghe wird Mahindra-Entwicklungsfahrer

Sam Dejonghe ist neuer Entwicklungsfahrer bei Mahindra. Das berichtet die 'Gazet van Antwerpen' am Donnerstag. Der 26-Jährige wird in den kommenden drei Jahren mit Mahindras Ingenieuren im Simulator und Testfahrzeug arbeiten, um den Antriebsstrang der Inder für kommende Saisons zu verbessern.

"Ich kann gar nicht mehr warten, endlich im professionellen Umfeld der Formel E zu arbeiten und das Auto zu verbessern", sagt der Belgier. "Aufgrund der Straßenkurse, die die Serie befährt, ist es enorm wichtig, das Auto im Voraus perfekt abzustimmen."

Dejonghe, der sich nach einer relativ kurzlebigen Karriere in der Euroformula Open einen Namen im Tourenwagen-Sport machte, bringt mit Umicore und Voxdale außerdem zwei neue belgische Sponsoren ins Team. Der Batteriespezialist Umicore wird ab Saison fünf (2018/19) für die Entwicklung einer 12-Volt-Batterie verantwortlich sein, die kritische Fahrzeugsysteme wie das Lenkrad-Display mit Energie versorgt. Voxdale konzentriert sich indes auf die Verbesserung des Mahindra-Simulators, in dem Dejonghe einen Großteil seiner Arbeit verrichten wird.

von Tobias Bluhm 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Formel E: Jerome d'Ambrosio beendet aktive Karriere & wird Co-Teamchef bei Venturi

Der mehrfache Formel-E-Sieger und ehemalige Mahindra-Fahrer Jerome d'Ambrosio hat seine aktive Rennfahrerkarriere beendet. Wie der 34-Jährige am Freitagnachmittag bekannt gab, habe er sich nach dem Berlin E-Prix dazu entschieden, den Helm an den Nagel zu hängen. Dem Motorsport ...


von Tobias Bluhm

Offiziell: BMW verpflichtet Jake Dennis für Formel-E-Saison 2021

BMW hat am Freitagnachmittag seinen zweiten Piloten für die Formel-E-Weltmeisterschaft 2021 bekannt gegeben. Der Brite Jake Dennis wird an der Seite von Maximilian Günther für BMW i Andretti Motorsport an den Start gehen und somit Nachfolger seines Landsmannes ...


von Tobias Wirtz

Formel-E-Meister Antonio Felix da Costa: "Verdanke Jean-Eric Vergne sehr viel"

Bei DS Techeetah laufen die Vorbereitungen auf das Motorsport-Jahr 2021 bereits jetzt auf Hochtouren. Während Jean-Eric Vergne kürzlich den Extreme-E-Testfahrten in Südfrankreich beiwohnte, absolvierte sein Teamkollege Antonio Felix da Costa die obligatorische Sitzanpassung für die nächste Formel-E-Saison. Im ...


von Tobias Bluhm