Donnerstag: Buemi bei Showrun in Bern

Die Swiss E-Prix AG, Organisator des Formel-E-Rennens in Bern (22. Juni), veranstaltet an diesem Donnerstag (16. Mai) einen "Show-Drive" durch die Berner Innenstadt mit anschließender Medienkonferenz. Dabei wird der Schweizer Nissan-e.dams-Fahrer Sebastien Buemi ins Lenkrad des Gen2-Autos greifen und an den unten stehenden Locations für Fotosessions Halt machen. Die Fahrt findet auf öffentlichen Straßen ohne Streckensperrung statt, wird aber von Polizeifahrzeugen begleitet. Neben Buemi wird auch die Venturi-Testfahrerin Simona de Silvestro vor Ort sein.

Fotostopps (Zeitfenster können leicht variieren):

  • 9:00 Uhr, Klösterlistutz
  • 9:10 Uhr, Bärengraben
  • 9:40 Uhr, Bundesplatz
  • 9:45 Uhr, Meet & Greet mit der Bevölkerung
  • 9:30 Uhr, Erlacherhof

Indes hat die Swiss E-Prix AG einen Lageplan zum Rennen in Bern veröffentlicht. Im Tweet siehst du die Positionen der Tribünen und weiterer Locations im Rahmen des E-Prix.

von Timo Pape 

Zurück

Frijns schlägt Bird mit 2. Saisonsieg & sichert Virgin Gesamtrang 3

Robin Frijns hat seine erste Formel-E-Saison als Virgin-Fahrer (vormals Andretti) auf einem starken vierten Gesamtrang beendet. Der Niederländer sicherte sich am Sonntag in New York nach dem Regenchaos von Paris seinen zweiten Saisonsieg. ...


von Timo Pape

Evans: Unfall mit di Grassi nach Batterieproblem "wahrscheinlich ein bisschen unnötig"

In der allerletzten Runde der fünften Formel-E-Saison schepperte es in New York noch einmal gehörig: Mitch Evans und Lucas di Grassi kollidierten im Kampf um Position 7 auf dem Weg in Kurve 11 und trugen jeweils erhebliche Schäden ...


von Timo Pape

Titelgewinn mit Beigeschmack: Vergne trotz Funk-Skandal mit Konsequenzen Formel-E-Meister

Trotz eines bizarren Funk-Skandals darf sich Jean-Eric Vergne nach dem Formel-E-Finale in New York als erster Fahrer, dem eine Titelverteidigung in der Elektroserie gelungen ist, feiern lassen. Dem Franzosen reichte am Sonntagabend deutscher ...


von Tobias Bluhm