DTM: Engel statt Rosenqvist für Mercedes

Als letzter der drei Premiumhersteller hat Mercedes sein DTM-Line-up für die kommende Saison 2017 bekanntgegeben. Demnach muss Felix Rosenqvist, der vergangenes Jahr als Ersatzfahrer für Esteban Ocon eingesprungen war, sein Cockpit räumen. Er wird sich fortan vor allem auf Mahindra in der Formel E konzentrieren.

Der deutsche Venturi-Pilot Maro Engel feiert hingegen sein DTM-Comeback für die Stuttgarter. Engel war bereits zwischen 2008 und 2011 für die Stuttgarter in der Tourenwagenmeisterschaft gestartet.

Nach der Saison 2016 hatten Audi, BMW und Mercedes ihr Line-up jeweils von acht auf sechs Autos reduziert. Neben Engel treten künftig Edo Mortara, Gary Paffett, Paul di Resta, Robert Wickens und Lucas Auer für Mercedes an.

von Timo Pape 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Formel-E-Boss Reigle erklärt: Darum hat Tesla (noch) kein eigenes Motorsport-Team

Die Liste der Automobilhersteller in der Formel E ist lang: Neben Audi und BMW nehmen seit 2019 auch Mercedes und Porsche mit eigenen Werksteams an den Rennen der Elektroserie teil. Auch Nissan, DS Automobiles oder Jaguar beteiligen sich ...


von Tobias Bluhm

"Völlig unparteiisch" - Gen3-Batterie-Hersteller Williams ohne Bedenken wegen Jaguar-Partnerschaft

Williams Advanced Engineering (WAE), 2010 als Tochterfirma des Williams-Formel-1-Rennstalls gegründet, wird die Batterien für die dritte Fahrzeuggeneration der Formel E liefern. WAE nimmt diese Rolle damit nach vier Jahren erneut ein, nachdem man bereits bei der ersten Generation ...


von Tobias Wirtz

Offener Brief an EU-Kommission: Formel E schließt sich UN-Kampagne "Race To Zero" an

Die ABB FIA Formel-E-Meisterschaft hat am 15. September den "EU 2030 Letter" unterzeichnet. Damit unterstützt die Rennserie die globale Kampagne der Vereinten Nationen für eine CO2-neutrale Wirtschaft. Die Ziele: vor zukünftigen Bedrohungen durch den Klimawandel schützen, hochwertige Beschäftigungsmöglichkeiten ...


von Tobias Wirtz