e.dams-Gründer Jean-Paul Driot verstorben

Jean-Paul Driot ist tot. Der Gründer und Teamchef des Rennstalls DAMS sowie des Formel-E-Teams Renault e.dams - heute Nissan e.dams - verstarb im Alter von 68 Jahren nach monatelanger Krankheit, wie das Team am Sonntagnachmittag bestätigte. Der Franzose, der zuletzt beim Swiss E-Prix in Bern an der Rennstrecke war und dort unter anderem an der Pressekonferenz teilnahm, hinterlässt eine Frau und zwei Söhne.

Unter Driots Leitung gewann DAMS seit der Gründung im Jahr 1988 in den Rennserien Formel 3000, Formel Renault 3.5, GP3, GP2, Formel 2 und Formel E insgesamt 13 Fahrertitel und zwölf Teammeisterschaften. In der Formel E sicherte sich e.dams in den ersten drei Saisons den Teamtitel und führte Sebastien Buemi 2016 zur Fahrermeisterschaft. Das Team widmete Driot seine jüngsten Erfolge von Nicolas Lafitti und Sergio Sette Camara in der Formel 2.

Auch e-Formel.de möchte an dieser Stelle sein Beileid ausdrücken.

von Timo Pape 

Zurück

Formel E in Valencia: Vandoorne & Mercedes gewinnen 1. inoffizielles Test-Rennen

Stoffel Vandoorne und Mercedes haben das erste inoffizielle Rennen der Formel-E-Saison 2019/20 gewonnen. Bei einer Rennsimulation im Rahmen der Vorsaison-Tests in Valencia setzte sich der Belgier mit seinem Silberpfeil gegen Antonio Felix da ...


von Tobias Bluhm

Formel-E-Test in Valencia: Robin Frijns gibt am Mittwochmorgen den Ton an

Robin Frijns war am Mittwochvormittag bei den offiziellen Vorsaison-Testfahrten der Formel E in Valencia der Schnellste. Der Virgin-Pilot unterbot den Rundenrekord vom Dienstag um gut zwei Zehntelsekunden und ließ die beiden BMW-Piloten Maximilian ...


von Timo Pape

Postkarte aus Valencia: Die Paddock-Themen vom Formel-E-Dienstag

Bei spätsommerlichen Temperaturen ist am Montag offiziell der Startschuss für die sechste Saison der Formel E ertönt. Wie bereits im Vorjahr veranstaltet die Elektrorennserie ihre kollektiven Vorsaison-Testfahrten auf dem Circuit Ricardo Tormo in ...


von Tobias Wirtz