ERA verkündet Zolder als Basis & Rennort

Die künftige vollelektrische Junioren-Rennserie ERA Championship (Electric Racing Academy) hat eine Partnerschaft mit der belgischen Rennstrecke Circuit Zolder bekanntgegeben. Zolder wird der Nachwuchskategorie als Basis dienen und zudem zwei Läufe der ersten Meisterschaftssaison veranstalten, die im Sommer 2020 Fahrt aufnehmen soll. Zudem soll zwischen 2019 und 2022 die Test- und Entwicklungsarbeit am Einheitsfahrzeug "ERA Mitsu-Bachi F110e" auf dem Traditionskurs stattfinden.

"Wir freuen uns, den Circuit Zolder unsere neue Heimat nennen zu können", sagt Sport- und PR-Chef Beth Lily Georgiou. "Mit seiner reichen Tradition, einem idealen Streckenlayout für unsere Fahrzeuge und einem starken Fokus auf erneuerbare Energien ist er die perfekte Location für uns. Wir werden unsere Autos zwischen den Sessions sogar mit Solarstrom aufladen können. Zusammen können wir sicherstellen, dass Zolder für den elektrischen Rennsport gewappnet ist - so nachhaltig, wie es nur geht."

Ihren Rennkalender für die Debütsaison will die ERA in den kommenden Wochen verkünden. Die Elektroserie soll auf Strecken in den BeNeLux-Staaten sowie in Großbritannien fahren.

von Timo Pape 

Zurück

Felix da Costa: Die emotionale Meister-Rede des Formel-E-Champions im Wortlaut

Berlin-Tempelhof, 19:50 Uhr: Antonio Felix da Costa fährt auf Platz 2 über den Zielstrich und hat sein großes Ziel erreicht: Im Alter von 28 Jahren ist er Formel-E-Meister. Seit dem zweiten E-Prix - Putrajaya 2014 - startet der ...


von Timo Pape

Berlin: Felix da Costa ist Formel-E-Meister 2019/20, Jean-Eric Vergne siegt in Tempelhof

Antonio Felix da Costa ist Formel-E-Meister 2019/20. Dem Portugiesen reichte beim vierten von sechs Rennen in Berlin-Tempelhof ein zweiter Platz zum Titel. Den Rennsieg feierte Teamkollege Jean-Eric Vergne. Dadurch verteidigte DS Techeetah zudem den Titel in der Teammeisterschaft. ...


von Timo Pape

Formel E in Berlin: Vergne setzt sich im Qualifying-Duell der DS-Giganten durch

Jean-Eric Vergne hat sich in einem packenden Qualifying-Duell von Berlin gegen Teamkollege Antonio Felix da Costa durchgesetzt und seine zweite Pole-Position in Folge geholt. Mit geringem Abstand setzte er sich kurz vor Schluss durch, doch DS Techeetah fuhr ...


von Timo Pape