ERA verkündet Zolder als Basis & Rennort

Die künftige vollelektrische Junioren-Rennserie ERA Championship (Electric Racing Academy) hat eine Partnerschaft mit der belgischen Rennstrecke Circuit Zolder bekanntgegeben. Zolder wird der Nachwuchskategorie als Basis dienen und zudem zwei Läufe der ersten Meisterschaftssaison veranstalten, die im Sommer 2020 Fahrt aufnehmen soll. Zudem soll zwischen 2019 und 2022 die Test- und Entwicklungsarbeit am Einheitsfahrzeug "ERA Mitsu-Bachi F110e" auf dem Traditionskurs stattfinden.

"Wir freuen uns, den Circuit Zolder unsere neue Heimat nennen zu können", sagt Sport- und PR-Chef Beth Lily Georgiou. "Mit seiner reichen Tradition, einem idealen Streckenlayout für unsere Fahrzeuge und einem starken Fokus auf erneuerbare Energien ist er die perfekte Location für uns. Wir werden unsere Autos zwischen den Sessions sogar mit Solarstrom aufladen können. Zusammen können wir sicherstellen, dass Zolder für den elektrischen Rennsport gewappnet ist - so nachhaltig, wie es nur geht."

Ihren Rennkalender für die Debütsaison will die ERA in den kommenden Wochen verkünden. Die Elektroserie soll auf Strecken in den BeNeLux-Staaten sowie in Großbritannien fahren.

von Timo Pape 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Nachhaltigkeit: Virgin & Mahindra erhalten Exzellenz-Auszeichnung der FIA

Im Kampf gegen den Klimawandel hat die FIA zwei Formel-E-Teams mit der höchsten Umweltzertifizierung für Nachhaltigkeit ausgezeichnet. Für ihre Bemühungen wurden Mahindra und Virgin kürzlich in das Portfolio der im FIA-Umwelt-Akkreditierungsprogramm mit "drei Sternen" ausgezeichneten Rennställe aufgenommen. Auch ...


von Tobias Bluhm

Gespräche mit Herstellern: Formel E plant neue Support-Rennserie

Das vorzeitige Ende der Rahmenserie Jaguar I-Pace eTrophy war eine schlechte Nachricht für alle Besucher eines E-Prix - zumindest wenn in Zukunft wieder Publikum an den Rennstrecken zugelassen werden sollte. Die Formel E prüft daher die Optionen für eine ...


von Tobias Wirtz

Nico Rosberg startet mit eigenem Team in neuer Elektro-Rennserie Extreme E

Nico Rosberg kehrt an die Rennstrecke zurück: Etwas mehr als vier Jahre nach seinem WM-Titelgewinn und dem anschließenden Rückzug aus der Formel 1 steigt der 35-Jährige in den elektrischen Motorsport ein. In der neuen Offroad-Serie Extreme E wird Rosberg mit ...


von Timo Pape