Ersatzfahrer: Venturi verpflichtet Norman Nato

Das monegassische Formel-E-Team Venturi hat einen neuen Ersatzfahrer. Wie der Rennstall am Freitagmorgen bekanntgab, wird der Franzose Norman Nato den Rennstall in der neuen Saison als offizieller Ersatzfahrer begleiten. Der 26-Jährige gilt als Back-up für Simona de Silvestro, die zwar ebenfalls Venturi-Ersatzfrau ist, den Großteil des kommenden Jahres aber in der australischen V8-Supercars-Meisterschaft auf der anderen Seite der Erde verbringen wird.

Um kurzfristig im teameigenen Simulator einzuspringen, stellte das Team nun Nato als zweiten Ersatzmann für Edoardo Mortara und Felipe Massa vor. Nato feierte in seiner Karriere in der GP2/Formel 2 mehrere Rennsiege, zuletzt 2017 im Hauptrennen von Aserbaidschan. Die vorausgegangene GP2-Saison 2016 beendete er als Gesamtfünfter.

"In der Formel E, eine der weltweit führenden Formelserien, eine Chance zu bekommen, ist ein großes Privileg. Ich werde all meine Energie investieren, um dem Team in der wichtigen Vorbereitung auf die Rennwochenenden zu helfen", freut sich der ELMS-Vizemeister von 2018. "Ich danke Gildo Pastor und Susie Wolff für all ihr Vertrauen in mich."

Natos erster Einsatz in der Formel E erwartet ihn bereits im Januar 2019, wenn ihm das Team im Rahmen des Marrakesch-Tests einen Tag nach dem E-Prix das Lenkrad des VFE-05 anvertrauen wird.

von Tobias Bluhm 

Zurück

Massa-Donut

Saisonstart in der Wüste: Die große Formel-E-Vorschau zum Diriyya E-Prix 2018

Die Formel E ist zurück aus ihrer Sommerpause! Nach fünf langen Monaten kehrt die FIA-Elektroserie am kommenden Wochenende zurück an die Rennstrecke. Mit im Gepäck: Neue Fahrer, ein neues Team, ein überarbeitetes Rennformat ...


von Tobias Bluhm

Daniel-Abt-di-Grassi-Audi-Car-2018

"Angespannte Vorfreude": Audi startet Titelverteidigung in der Formel E

Nach fünf Monaten Pause kehrt die Formel E am kommenden Samstag (15. Dezember) zurück auf die Rennstrecke: In Diriyya - vor den Toren der saudi-arabischen Hauptstadt Riad - beginnt die fünfte Saison der ...


von Timo Pape

frijns-virgin-test-drive-valencia

Als Kundenteam mit Vollgas in den Titelkampf - Envision Virgin Racing

Heute steht bereits der neunte Teil der großen Teamvorstellungsrunde von 'e-Formel.de' an, und es geht um das Team von Richard Branson, das im Sommer von chinesischen Eigentümern übernommen wurde: Envision Virgin Racing.


von Tobias Wirtz