eTrophy: Jimenez gewinnt in Mexiko-Stadt

Sergio Jimenez hat den dritten Lauf der Jaguar I-Pace eTrophy in Mexiko-Stadt für sich entschieden. Der Brasilianer konnte sich am Ende knapp gegen Simon Evans durchsetzen. Dritter wurde der VIP-Fahrer Mario Dominguez. Fahad Algosaibi siegte in der Pro/Am-Klasse. Alice Powell vom deutschen "Jaguar ran Racing Team Germany" ging nach Reifenschaden als Achte ins Ziel.

Am Start lief zunächst alles glatt: Die ersten Drei gingen in der Start-Reihenfolge in die erste Kurve, im Mittelfeld konnte sich Takuma Aoki einige Plätze nach vorne arbeiten. Dominguez kämpfte sich im Anschluss an Algosaibi vorbei.

Das weitere Rennen wurde von mehreren Reifenschäden und einer Safety-Car-Phase geprägt. David Cheng und Bal Hejaila kollidierten in Runde 2 und verursachten dadurch eine Safety-Car Phase. Manuel Cabrera, Caca Bueno und Alice Powell wurden im Rennverlauf durch platte Reifen zurückgeworfen und mussten an die Box fahren. Bueno und Powell gingen mit einer Runde Rückstand ins Ziel.

Evans schien im Rennen etwas schneller als Jimenez zu sein, konnte den Brasilianer aber lange Zeit nicht überholen. Fünf Minuten vor Schluss aktivierte Evans seinen zweiten Attack-Mode und ging in Kurve 9 an Jimenez vorbei. Doch nur eine Runde später aktivierte Jimenez ebenfalls seine Extra-Power und holte sich an selber Stelle seine Führung zurück, die er nicht mehr hergeben sollte. Takuma Aoki wurde nach dem Ausfall von Powell und Bueno in seinem ersten Rennen Dritter in der Pro-Kategorie.

"Ich bin sehr glücklich", sagt Jimenez. "Simon war im Rennen sehr schnell, insbesondere in den Kurven 1 und 2 war er schneller als ich. Dafür war ich im Mittelsektor etwas besser. Mit dem Attack-Mode haben wir die Führung einmal getauscht, aber ich konnte mich am Ende durchsetzen. Durch den Attack-Mode können wir eine Rennstrategie aufbauen und haben auf den Straßenkursen noch mehr Power. Das ist gut."

Jimenez reist nun mit sechs Punkten Vorsprung vor Evans nach Rom. Auch wenn er das Rennwochenende in Mexiko-Stadt auslassen musste, führt Yaqi Zhang weiterhin die Fahrerwertung der Pro/Am-Kategorie an. Das Rennen in Rom findet am 4. April statt.

Das Rennergebnis der Jaguar I-Pace eTrophy in Mexiko-Stadt

Platz Fahrer     Team      
1 Sergio Jimenez ZEG iCarros Jaguar Brazil
2 Simon Evans Team Asia New Zealand
3 Mario Dominguez Jaguar VIP Car
4 Fahad Algosaibi Saudi Racing
5 Takuma Aoki Team Yokohama Challenge
6 Adalberto Baptista ZEG iCarros Jaguar Brazil
7 Caca Bueno ZEG iCarros Jaguar Brazil
8 Alice Powell Jaguar Ran Racing Team Germany
DNF Manuel Cabrera Jaguar China Racing
DNF David Cheng Jaguar China Racing
DNF Mashhur Bal Hejaila Viessmann eTrophy Team Germany

 

Die Fahrerwertung der Pro-Klasse nach dem Mexico City E-Prix

Platz      Punkte     Fahrer     Team      
1 57 Sergio Jimenez ZEG iCarros Jaguar Brazil
2 51 Simon Evans Team Asia New Zealand
3 28 Alice Powell Jaguar Ran Racing Team Germany
4 11 Takuma Aoki Team Yokohama Challenge
5 8 Caca Bueno Jaguar Brasil Racing
6 0 Manuel Cabrera Jaguar China Racing

 

Die Fahrerwertung der Pro/Am-Klasse nach dem Mexico City E-Prix

Platz      Punkte     Fahrer     Team      
1 42 Yaqi Zhang Jaguar China Racing
2 36 Fahad Algosaibi Saudi Racing
3 26 Sun Chao Jaguar China Racing
4 19 Mashhur Bal Hejaila Saudi Racing
5 15 Adalberto Baptista ZEG iCarros Jaguar Brazil
6 0 David Cheng Jaguar China Racing

 

von Svenja König 

Zurück

Nach Wechsel zum Formel-E-Schlusslicht Nio: Abt will "einen guten Saisonabschluss haben"

Nur wenige Wochen nach seiner Entlassung bei Audi ist Daniel Abt zurück in der Formel E - und das zur Freude seiner Fans pünktlich zum Saisonfinale in Berlin. Für den chinesischen Rennstall Nio 333 wird der Kemptener die ...


von Tobias Wirtz

Mortara vor Berlin-Finale zuversichtlich: "Warte noch auf ein richtiges Saison-Highlight"

Wenn die Formel E am 5. August in Berlin aus ihrer Corona-Zwangspause zurückkehrt, steht für die Teams und Fahrer eine Menge auf dem Spiel. Immerhin können sich die Piloten beim Sechsfach-Finale an der Spree bis zu 180 Meisterschaftspunkte ...


von Tobias Bluhm

Bericht: Nick Cassidy folgt bei Virgin auf Formel-E-Routinier Sam Bird

Die nächste große Personalgeschichte in der Formel E: Nachdem wir erst am Dienstagabend über Sam Bird berichteten, der zur kommenden siebten Saison zu Jaguar Racing wechseln soll, geht es nun um dessen Nachfolger bei Virgin Racing: Nach Informationen von 'The Race' hat ...


von Timo Pape