Extreme E: Peugeot erwägt Einstieg

Knapp zwei Monate nach der Vorstellung der Extreme E in London gibt es nun einen ersten Hersteller, der möglicherweise in der elektrischen Rallye-Serie antreten wird. Dabei handelt es sich um Peugeot. Die Franzosen haben eine sehr lange und erfolgreiche Vergangenheit im Rallye- und Rallye-Raid-Sport, darunter fünf WM-Titel in der Rallye-Weltmeisterschaft und sieben Siege bei der Rallye Dakar.

Jean Philippe Imparato, CEO des französischen Herstellers, sagte dem britischen 'Autocar Magazine' auf die Frage nach einer potenzieller Rückkehr nach Le Mans: "Wir haben unser Budget für einen Mindestzeitraum von drei Jahren bereits anderweitig verplant. Und eines ist sicher: Motorsport ist tot, es sei denn, er ist elektrifiziert."

Auch wenn Imparato den Namen Extreme E nicht in den Mund nimmt, ist ein Engagement in der neuen SUV-Rallye-Serie die mit Abstand wahrscheinlichste Option für Peugeot. Ein Engagement in einer anderen elektrischen Rennserie wie der Formel E oder der EPCS (früher unter dem Namen Electric GT bekannt) wird allgemein ausgeschlossen.

von Tobias Wirtz 

Zurück

Galerie: Die besten Fotos der Formel-E-Vorsaison-Tests in Valencia

Die Vorsaison-Testfahrten der Formel E in Valencia waren in vielerlei Hinsicht überaus erkenntnisreich. Besonders die zwei neuen deutschen Werksteams von Mercedes und Porsche konnten die Testwoche nutzen, um noch bestehende Probleme mit ihren ...


von Tobias Bluhm

e-Formel.de & Würth Elektronik eiSos bauen Medienkooperation aus

Anzeige | Das deutschsprachige Nachrichtenportal e-Formel.de hat die Zusammenarbeit mit seinem langjährigen Partner Würth Elektronik eiSos verlängert und ausgebaut. Der Hersteller elektronischer und elektromechanischer Bauelemente wird bis Ende Sommer 2021 sämtliche Rennergebnisse und ...


von Timo Pape

Mercedes beim Formel-E-Test in Valencia mit "unerwarteten Herausforderungen" konfrontiert

Gut einen Monat vor dem Saisonauftakt der Formel E in Saudi-Arabien ist für das neue Mercedes-Team die heiße Phase der Vorbereitung auf die eigene Debütsaison angebrochen. Vom 15. bis zum 18. Oktober nahm ...


von Timo Pape