5-Jahres-Vertrag zwischen Formel E & Rom

Auch in Zukunft dürfen wir uns auf spannende Rennen in Italien freuen, denn die Formel E und die Stadt Rom haben einen 5-Jahres-Vertrag bezüglich des Rennens geschlossen. Das gaben Formel-E-CEO Alejandro Agag und Virginia Raggi, die Bürgermeisterin von Rom, gemeinsam nach der Siegerehrung beim ersten Rom E-Prix bekannt, wie 'e-racing365' berichtet. Die Austragung des Rennens der ewigen Stadt ist damit bis einschließlich 2022 (Saison 8) gesichert - sofern etwas in der Formel E sicher sein kann. Den Rom E-Prix am Samstag hatten an der Strecke rund 30.000 Menschen besucht, im TV sollen nach Angaben der Formel E gut 1,2 Millionen Fans zugesehen haben.

von Tobias Wirtz 

Zurück

Nelson-Piquet-jr-Jaguar-New-York

New York: Jaguar Racing beendet 2. Formel-E-Jahr auf Gesamtrang 6

Panasonic Jaguar Racing hat sein zweites Jahr in der Formel E in New York mit einer doppelten Zielankunft in den Punkterängen beendet. Nach technischen Schwierigkeiten beim Lauf am Samstag rehabilitierten sich die I-TYPE-2-Piloten ...


von Timo Pape

e-Formel.de Season Awards

Fan-Umfrage: Stimme ab bei den e-Formel.de Season Awards 2017/18

Nach dem Saisonabschluss der Formel E in New York am vergangenen Wochenende haben wir uns in diesem Jahr etwas Besonderes ausgedacht: Zum ersten Mal haben wir eine Fan-Befragung aufgesetzt, um herauszufinden, wie du ...


von Timo Pape

Lucas-di-Grassi-Formula-E-Audi-New-York-Rain

Performance-Analyse New York: Lucas di Grassi & Audi an der Spitze

Lucas di Grassi gelang es beim Saisonfinale der vierten Formel-E-Saison, seine Erfolgsbilanz auf sieben Podestplätze in Folge auszubauen. In beiden Rennen kam er dabei unmittelbar vor seinem Teamkollegen Daniel Abt ins Ziel, der ...


von Tobias Wirtz