Formel-E-CEO Reigle strukturiert Personal um

Der neue Formel-E-Geschäftsführer Jamie Reigle, der nun seit einigen Monaten im Amt ist, hat im Dezember mit einer personellen Umstrukturierung begonnen. In diesem Zuge mussten zwei hochrangige Manager die Formula E Holdings verlassen: Yanni Andreopoulos, bisheriger Commercial Director, sowie Jerome Hiquet, seines Zeichens Chief Marketing Officer, sind nach Informationen von 'e-racing365' nicht mehr mit an Bord.

Um seine Vision für die Formel E umsetzen zu können, soll Reigle zunächst eine Phase der Konsolidierung einleiten, um anschließend in gewissen Bereichen weiter wachsen zu können. Das Unternehmen soll sich nun im neuen Jahr nach potenziellen Nachfolgern für Andreopoulos und Hiquet umsehen, heißt es.

von Timo Pape 

Zurück

Wegen Coronavirus: Formel E verschiebt Gen2 EVO & beschränkt Fahrzeug-Entwicklung

Die andauernde COVID-19-Pandemie hat für die Formel E weitreichende Folgen. Neben abgesagten und verschobenen Rennen kündigte die Elektroserie am späten Donnerstagabend weitere Maßnahmen an. Gemeinsam mit der FIA und den Teams habe man sich einstimmig auf eine Verschiebung ...


von Tobias Bluhm

Lucas di Grassi: Netto-Null-Pläne der Formel 1 "nur eine Maskerade"

Dass das Netto-Null-Ziel der Formel 1 bis 2030 sehr ambitioniert scheint, findet auch Formel-E-Fahrer Lucas di Grassi. Im Interview mit 'e-Formel.de' fordert der Brasilianer ein "fundamentales Umdenken", bekennt sich jedoch auch als Gegner von einer vollständigen Elektrifizierung des ...


von Tobias Bluhm

Würth Elektronik unterstützt Formel-E-Pause & nutzt Zeit für Weiterentwicklung von Komponenten

Anzeige | Der Sport wurde von der Corona-Pandemie hart getroffen - kaum eine Veranstaltung findet in diesen Zeiten noch statt. Das betrifft auch die Formel E, in der sich Würth Elektronik eiSos seit Beginn an als Partner von Audi ...


von Timo Pape