Formel E: Erstmals 3 Testtage in Saison 5?

Im Rahmen der kommenden Saison 2018/19 könnte die Formel E erstmals insgesamt drei offizielle Testtage ansetzen. Das berichtet 'e-racing365'. Der erste wird wie geplant am 16. Dezember, dem Sonntag nach dem Saisonauftakt, in Diriyya stattfinden. Von jenem Testtag, an dem den Teams nahegelegt wird, weibliche Fahrer einzusetzen, wird 'e-Formel.de' live vor Ort berichten.

Auch der Rookie-Test, der schon in diesem Jahr im Anschluss an den Marrakesch E-Prix stattfand, soll wiederholt werden. Am 13. Januar, dem Sonntag nach dem Rennen, dürfen die Teams abermals ausschließlich Formel-E-Neulinge ins Auto setzen.

Ein möglicher Kandidat ist der deutsche Nachwuchsfahrer David Beckmann, der aktuell Fünfter in der GP3 ist. Beckmann war bei den Testfahrten von Valencia vor Ort und habe mit mehreren Teams gesprochen über einen Einsatz beim Rookie-Test gesprochen, heißt es. Im Exklusiv-Interview mit 'e-Formel.de' im April 2017 hatte Beckmann die Formel E bereits als "interessante Alternative" zur Formel 1 bezeichnet.

Ein dritter In-Season-Test könnte am 17. Februar im Rahmen des Mexico City E-Prix stattfinden - ebenfalls der Sonntag nach dem Formel-E-Rennen. Ob auch für diesen Testtag spezielle Bedingungen gelten könnten, ist noch unklar.

von Timo Pape 

Zurück

Power-Ranking: Unsere Fahrer-Bewertung nach dem Swiss E-Prix

Der Formel-E-Lauf in der Schweiz bot Spannung bis in die letzte Kurve. Nach einem Unfall am Rennstart widerstand Jean-Eric Vergne (DS) den wiederholten Angriffen von Mitch Evans (Jaguar), der den Franzosen rundenlang um ...


von Tobias Bluhm

Bern: Günther fährt trotz Schäden auf Platz 5 & steigert seinen Marktwert

Beim Swiss E-Prix in Bern wiederholte Maximilian Günther am vergangenen Wochenende sein bislang bestes Karriereergebnis in der Formel E. Der 21-Jährige überquerte nach einem hart umkämpften Rennen zwar den Zielstrich auf dem sechsten ...


von Tobias Bluhm

Formel E: Jean-Eric Vergne ist erster Gesamtsieger der voestalpine European Races

Anzeige | Jean-Eric Vergne hat sich mit seinem dritten Saisonsieg am vergangenen Samstag in Bern nicht nur in eine exzellente Position für die Titelverteidigung Mitte Juli in New York gebracht. Sein E-Prix-Gewinn bedeutete für ihn zeitgleich den ersten Gesamtsieg ...


von Timo Pape