Formel E gewinnt Kurzfilm-Preis in Cannes

Auszeichnung für die Formel E: Beim prestigeträchtigen Filmfestival in Cannes räumte die Elektroserie in der vergangenen Woche die Auszeichnung für den "Besten Kurzfilm" der Positive Cinema Week ab. Neben 17 weiteren Kandidaten entschied sich die Jury für den Drag-Race-Clip der Formel E, in dem Techeetah-Stammfahrer Jean-Eric Vergne zu einem Sprintduell gegen einen Geparden antritt.

Die Formel E richtete mit ihrem Beitrag internationale Aufmerksamkeit auf das schnellste Landwirbeltier der Welt, von dem es weltweit nur noch rund 7.000 in freier Wildbahn lebende Exemplare gibt. Den zweiminütigen Filmausschnitt, der auf YouTube inzwischen über 5,8 Millionen Mal abgerufen wurde, findest du im unten stehenden Video verlinkt.

Drag Race: Formel-E-Auto sprintet gegen Gepard

von Tobias Bluhm 

Zurück

Diriyya-Oliver-Rowland-Nissan

Neue Städte für die Formel E: Sankt Petersburg als Ziel für Saison 6

Die Formel E setzt ihr Wachstum weiter fort: Mit Diriyya, Sanya und Bern sind drei neue Städte im Rennkalender von Saison 5 enthalten. Aber damit nicht genug: Für die kommenden Saisons stehen weitere Städte in den Startlöchern für ...


von Tobias Wirtz

Daniel-Abt-Audi-Formel-E-zieht-Skifahrer-auf-Eis

Formel E auf Eis: Audi & Daniel Abt begeistern beim GP Ice Race

Spektakuläre Szenen in Österreich: Beim GP Ice Race in Zell am See wagten sich Formel-E-Fahrer Daniel Abt und DTM-Champion Rene Rast mit ihren Rennautos bei Temperaturen weit unter dem Gefrierpunkt auf Schnee und ...


von Timo Pape

Red-Bull-Glasses-Red-Bull

Red-Bull-Motorsportberater Marko: Formel E "nur eine Ablenkung vom Diesel-Skandal"

Obwohl allein im aktuellen Formel-E-Fahrerfeld vier ehemalige oder aktive Piloten aus dem Nachwuchsprogramm von Red Bull Racing antreten, ist die österreichische Getränkefirma noch nicht mit einem eigenen Sponsoring-Programm in der Elektroserie vertreten. Dass ...


von Tobias Bluhm