New York E-Prix: Erstmals 3 Attack-Modes

Im Westen was Neues: Die Formel E hat sich beim 13. und letzten Saisonlauf erstmals dazu entschlossen, die Regularien für den Attack-Mode zu ändern. Zum allerersten Mal muss der 225-kW-Modus ganze dreimal im Rennen aktiviert werden. Bislang war dies immer zweimal der Fall gewesen. Die Dauer der Leistungserhöhung hingegen bleibt mit vier Minuten unverändert. Somit müssen die Teams ihre Energiestrategien kurzfristig anpassen.

Das finale Saisonrennen der Formel E startet um 22 Uhr deutscher Zeit. Du kannst es auf Eurosport oder im ZDF-Livestream verfolgen. Als "Second Screen" empfehlen wir wie immer unseren LGT Formel E Live-Ticker.

von Tobias Wirtz 

Zurück

Rennkalender ohne Insel-Rennen vervollständigt: Extreme E fährt im Senegal

Die elektrische Offroad-Serie Extreme E hat am Donnerstagmorgen ihren fünften und damit letzten Austragungsort bekanntgegeben. Das Rennwochenende wird am Lac Rose - auch Retba-See genannt - im Senegal an der Westküste Afrikas ausgetragen. Das Rennen sollte ursprünglich auf ...


von Svenja König

FIA-Vertreter bestätigt Schnelllade-Boxenstopps in Formel E: "Bereiten Ausschreibung vor"

Die technischen Rahmenbedingungen für die neuen Formel-E-Boliden der dritten Generation, die ab der Saison 2022/23 zum Einsatz kommen sollen, nehmen weiter Form an. Laut einem FIA-Verantwortlichen sind Boxenstopps mit Schnellladung sowie Energierückgewinnung ...


von Tobias Wirtz

Formel E in Diriyya: Schwache Zuschauerzahlen könnten zu Nachtrennen 2020 führen

Der Veranstalter des Formel-E-Rennens in Saudi-Arabien spielt weiterhin mit dem Gedanken, in Diriyya ein Nachtrennen zu veranstalten. Zusätzlichen Rückenwind bekommt die Idee nun durch das klägliche Faninteresse beim Auftaktrennen im vergangenen November. Mit einer späteren Startzeit könnte man ...


von Timo Pape