Formel E: Shell wird Partner von Nissan

Das neue Formel-E-Team Nissan e.dams hat mit Shell einen neuen Partner vorgestellt. Das Logo des Energie-Konzerns ist unter anderem auf der Nase des neuen "Nissan IM01" sowie auf den Rennanzügen von Sebastien Buemi und Alex Albon zu sehen. Shell betätigt sich neben dem klassischen Ölgeschäft immer mehr im Bereich der erneuerbaren Energien und hat zuletzt nicht nur erhebliche Anteile am Ladenetzwerk Ionity gekauft, sondern ebenso den Ladesäulenanbieter NewMotion - das Thema Elektromobilität wird auch für Shell immer wichtiger.

"Wir freuen uns, mit einem Unternehmen wie Nissan zu partnern, das unser Commitment für eine CO2-ärmere Zukunft im Transport-Sektor teilt", sagt Jörg Wienke, Vice President of Global Retail Marketing von Royal Dutch Shell. "Als Reaktion auf die Bedürfnisse der Menschen investieren wir in unsere Ladeinfrastruktur für E-Autos - egal ob bei den Leuten zu Hause oder an den Shell-Stationen. Diese Partnerschaft (mit Nissan) wird uns dabei helfen, Produkte und Ladelösungen mitzuentwickeln, die das elektrische Fahren auf der ganzen Welt verbessern werden."

von Timo Pape 

Zurück

Formel E: Mercedes verpflichtet Esteban Gutierrez als Ersatz- & Entwicklungsfahrer

Kurz vor seinem Formel-E-Debüt hat das deutsche Team Mercedes-Benz EQ einen weiteren Neuzugang bekanntgegeben: Der ehemalige Formel-1-Fahrer Esteban Gutierrez verstärkt die Mannschaft ab sofort als Ersatz- und Entwicklungsfahrer.


von Timo Pape

Erneut auf Augenhöhe mit den Werksteams? - Envision Virgin Racing

Heute steht bereits der neunte Teil unserer großen Teamvorstellungsrunde auf e-Formel.de an, und es geht um das schnellste Kundenteam der Formel E: Envision Virgin Racing.


von Tobias Wirtz

Galerie: Geox Dragon präsentiert Formel-E-Fahrzeug für Saison 2019/20

Mit Geox Dragon hat am Freitag auch das letzte Team der Formel E sein Fahrzeug für die Saison 2018/19 präsentiert. Bei einer Veranstaltung in Venedig präsentierte sich der US-amerikanische Rennstall in einem neuen schwarz-weißen Gewand.


von Tobias Bluhm