Formel-E-Startschuss bei Schaulauf in Bern

In Vorbereitung auf den Swiss E-Prix am 22. Juni in Bern veranstalteten die Organisatoren am vergangenen Donnerstag einen Formel-E-Demo-Run mit anschließender Medienkonferenz in der Schweizer Bundesstadt. Am Erlacherhof, dem Sitz der Berner Stadtregierung, waren unter anderem Stadtpräsident Alec von Graffenried, Pascal Derron (CEO Swiss E-Prix AG), Alberto Longo (Mitgründer der Formel E), die Schweizer CEOs der Hauptpartner - Gian Rossi von Julius Bär und Robert Itschner von ABB - sowie Nissan-Pilot Sebastien Buemi und Venturi-Testfahrerin Simona de Silvestro am Start.

Buemi fuhr im Vorfeld der Medienkonferenz mit dem aktuellen Formel-E-Rennwagen im Schritttempo durch die Berner Altstadt und auch über den Bundesplatz. Zahlreiche Zuschauer verfolgten den Schaulauf.

"Der Swiss E-Prix in Bern wird mehr als ein Formel-E-Rennen werden", zeigt sich Stadtpräsident von Graffenried bei der Medienkonferenz überzeugt von der Zielsetzung der Rennserie. "Er beweist, dass E-Mobilität zu Höchstleistungen fähig ist. Damit setzt der Anlass ein Zeichen für den Umstieg auf die E-Mobilität. Die Stadt Bern freut sich auf dieses Fest für die ganze Bevölkerung." In knapp einem Monat ist es soweit, dann startet die Formel E zu ihrem ersten Rennen in Bern. Am heutigen Montag um 12 Uhr beginnt der Ticketverkauf für das Rennen in Bern - wer Interesse hat, muss schnell sein.

von Timo Pape 

Zurück

Offiziell: Felix da Costa fährt ab Formel-E-Saison 2019/20 für DS Techeetah

Der nächste große Zug auf dem "Schachfeld" des Formel-E-Fahrermarktes vor der Saison 2019/20 ist ausgeführt: Antonio Felix da Costa wird an die Seite von Jean-Eric Vergne zum amtierenden Meister-Team DS Techeetah wechseln. Das verkündete ...


von Tobias Bluhm

Agag wechselt in Vorstandsvorsitz: Jamie Reigle wird neuer Formel-E-Geschäftsführer

Jamie Reigle wird der neue Geschäftsführer der Formel E. Das bestätigte die Elektroserie am Montagmittag. Der 42-Jährige übernimmt mit sofortiger Wirkung den bisherigen Posten von Alejandro Agag, der zum Vorstandsvorsitzenden der Formel E aufsteigt. Bis ...


von Tobias Bluhm

Dragon-Neuling Brendon Hartley: "Wettbewerbslevel in Formel E extrem hoch"

Brendon Hartley steht kurz vor seinem Formel-E-Debüt. Der ehemalige Formel-1-Pilot heuerte vor einigen Wochen bei Dragon Racing an, nachdem er im Rennen um das bis dahin vakante Porsche-Cockpit den Kürzeren gegen Andre Lotterer gezogen hatte. Erfahrung im Elektro-Rennwagen hat ...


von Timo Pape