Formel E: Vergne unterstützt Sarajevo-Pläne

Formel-E-Meister Jean-Eric Vergne unterstützt Sarajevos Ambitionen, die Elektroserie nach Bosnien und Herzegowina zu holen. Am Rande einer Veranstaltung in der Hauptstadt des Balkanstaates erklärte der Franzose, dass es "unglaublich wäre, hier zu fahren." Der Nachrichtenagentur 'Reuters' sagte er: "Wenn es irgendetwas gibt, das ich tun könnte, um das Rennen zu unterstützen, würde ich es tun."

Sarajevo hoffte ursprünglich, schon im kommenden Jahr einen E-Prix austragen zu können. Die Pläne wurden nach der Präsentation des Saison-5-Kalenders jedoch erst einmal auf 2020, also den Europa-Abschnitt von Saison 6, verlegt. Sicher ist ein Rennen allerdings noch lange nicht.

Sarajevos Bürgermeister Abdulah Skaka versuche derzeit, 100.000 Euro für die Finanzierung des E-Prix vom Stadtrat zur Verfügung gestellt zu bekommen, heißt es. Die Formel E könne der Stadt, die seit der Belagerung durch bosnisch-serbische Truppen in den 1990ern noch immer mit ökonomischen Problemen zu kämpfen hat, einen Schub geben. "Wir hoffen", so Skaka, "dass dieses Event uns helfen kann, das Image der Stadt zu verändern und sie auf die Liste der grünen und smarten Städte zu setzen."

von Tobias Bluhm 

Zurück

Frijns schlägt Bird mit 2. Saisonsieg & sichert Virgin Gesamtrang 3

Robin Frijns hat seine erste Formel-E-Saison als Virgin-Fahrer (vormals Andretti) auf einem starken vierten Gesamtrang beendet. Der Niederländer sicherte sich am Sonntag in New York nach dem Regenchaos von Paris seinen zweiten Saisonsieg. ...


von Timo Pape

Evans: Unfall mit di Grassi nach Batterieproblem "wahrscheinlich ein bisschen unnötig"

In der allerletzten Runde der fünften Formel-E-Saison schepperte es in New York noch einmal gehörig: Mitch Evans und Lucas di Grassi kollidierten im Kampf um Position 7 auf dem Weg in Kurve 11 und trugen jeweils erhebliche Schäden ...


von Timo Pape

Titelgewinn mit Beigeschmack: Vergne trotz Funk-Skandal mit Konsequenzen Formel-E-Meister

Trotz eines bizarren Funk-Skandals darf sich Jean-Eric Vergne nach dem Formel-E-Finale in New York als erster Fahrer, dem eine Titelverteidigung in der Elektroserie gelungen ist, feiern lassen. Dem Franzosen reichte am Sonntagabend deutscher ...


von Tobias Bluhm