Formel E: Vergne unterstützt Sarajevo-Pläne

Formel-E-Meister Jean-Eric Vergne unterstützt Sarajevos Ambitionen, die Elektroserie nach Bosnien und Herzegowina zu holen. Am Rande einer Veranstaltung in der Hauptstadt des Balkanstaates erklärte der Franzose, dass es "unglaublich wäre, hier zu fahren." Der Nachrichtenagentur 'Reuters' sagte er: "Wenn es irgendetwas gibt, das ich tun könnte, um das Rennen zu unterstützen, würde ich es tun."

Sarajevo hoffte ursprünglich, schon im kommenden Jahr einen E-Prix austragen zu können. Die Pläne wurden nach der Präsentation des Saison-5-Kalenders jedoch erst einmal auf 2020, also den Europa-Abschnitt von Saison 6, verlegt. Sicher ist ein Rennen allerdings noch lange nicht.

Sarajevos Bürgermeister Abdulah Skaka versuche derzeit, 100.000 Euro für die Finanzierung des E-Prix vom Stadtrat zur Verfügung gestellt zu bekommen, heißt es. Die Formel E könne der Stadt, die seit der Belagerung durch bosnisch-serbische Truppen in den 1990ern noch immer mit ökonomischen Problemen zu kämpfen hat, einen Schub geben. "Wir hoffen", so Skaka, "dass dieses Event uns helfen kann, das Image der Stadt zu verändern und sie auf die Liste der grünen und smarten Städte zu setzen."

von Tobias Bluhm 

Zurück

Massa-Donut

Saisonstart in der Wüste: Die große Formel-E-Vorschau zum Diriyya E-Prix 2018

Die Formel E ist zurück aus ihrer Sommerpause! Nach fünf langen Monaten kehrt die FIA-Elektroserie am kommenden Wochenende zurück an die Rennstrecke. Mit im Gepäck: Neue Fahrer, ein neues Team, ein überarbeitetes Rennformat ...


von Tobias Bluhm

Daniel-Abt-di-Grassi-Audi-Car-2018

"Angespannte Vorfreude": Audi startet Titelverteidigung in der Formel E

Nach fünf Monaten Pause kehrt die Formel E am kommenden Samstag (15. Dezember) zurück auf die Rennstrecke: In Diriyya - vor den Toren der saudi-arabischen Hauptstadt Riad - beginnt die fünfte Saison der ...


von Timo Pape

frijns-virgin-test-drive-valencia

Als Kundenteam mit Vollgas in den Titelkampf - Envision Virgin Racing

Heute steht bereits der neunte Teil der großen Teamvorstellungsrunde von 'e-Formel.de' an, und es geht um das Team von Richard Branson, das im Sommer von chinesischen Eigentümern übernommen wurde: Envision Virgin Racing.


von Tobias Wirtz