Gaming: rFactor 2 veröffentlicht Gen2-DLC

Pünktlich zum Osterwochenende hat das Entwicklerstudio der Rennsport-Simulation "rFactor 2" eine neue Formel-E-Modifikation auf den Markt gebracht. Für 4,99 Euro können sich Gamer und Formel-E-Liebhaber im Shop der Plattform "Steam" ab sofort das "Formula E 2019 Car" herunterladen, in die Simulation einbauen und virtuell fahren.

Bereits in der letzten Saison bot "Studio 397" ein Add-on für das Gen1-Auto an, das damit in den Lackierungen aller Teams aus der vergangenen Saison spielbar war. Wie in der realen Welt erreicht das neue simulierte Auto Spitzengeschwindigkeiten von theoretisch bis zu 280 Stundenkilometern, beschleunigt in 2,8 Sekunden auf 100 km/h und hat eine größere Reichweite als sein Vorgänger.

Zum Spielen des Gen2-DLC ist selbstverständlich der Titel rFactor 2 nötig, der im Steam-Shop für 29,99 Euro heruntergeladen werden kann.

VIDEO: Das Gen2-DLC für rFactor 2

von Tobias Bluhm 

Zurück

Lotterer, Abt, Günther & Wehrlein: Die deutschen Formel-E-Fahrer im Interview

Für vier deutsche Formel-E-Fahrer steht am Samstag mit dem Berlin E-Prix das Heimrennen auf dem Programm: Andre Lotterer, Daniel Abt, Maximilian Günther und Pascal Wehrlein. Während Abt und Lotterer bereits ihre Erfahrungen mit ...


von Timo Pape

Berlin-Vorjahressieger Daniel Abt im Interview: "Der schönste Tag meiner Motorsportkarriere"

Anzeige | 2018 gelang Daniel Abt in Berlin der perfekte Renntag. In Tempelhof dominierte er den gesamten Samstag mit Pole-Position, schnellster Runde und dem Doppelsieg vor Audi-Teamkollege Lucas. Sogar jede einzelne Rennrunde führe ...


von Timo Pape

Formel E in Berlin: Die große Vorschau zum Hauptstadt-Rennen in Tempelhof

Die Formel E ist zurück in Berlin. Als einzige Metropole weltweit, die seit 2015 bislang in jedem Meisterschaftsjahr mindestens einen Saisonlauf ausgetragen hat, begrüßt die deutsche Bundeshauptstadt die vollelektrische FIA-Rennserie am kommenden Wochenende bereits ...


von Tobias Bluhm