Grüne: 5-Jahres-Deal mit Tempelhof diskutiert

Nach wie vor herrscht Ungewissheit, wie es mit dem Berlin ePrix der Formel E weitergeht. Nach der Absage des Senats an ein Rennen auf der Karl-Marx-Allee nahmen Serie, Veranstalter und Politik die Gespräche über eine alternative Location auf. Das Flughafengelände Tempelhof, wo die Formel E schon 2015 fuhr, hat die besten Karten. "Die Situation mit den Flüchtlingen, deren dortige Unterbringung das Rennen 2016 verhinderte, hat sich nun entspannt", wird Matthias Tang, Sprecher von Verkehrssenatorin Regine Günther (für Grüne), vom 'Berliner Kurier' zitiert.

Darüber hinaus streben die Grünen offensichtlich sogar eine langfristige Lösung für die Formel E an. Verkehrsstaatssekretär Jens-Holger Kirchner (Grüne) ist dafür, dass die Elektroserie nicht nur am 10. Juni 2017, sondern auch in den kommenden Jahren auf dem einstigen Flughafen-Areal fährt. Eine Vereinbarung für die nächsten fünf Jahre sei ihm nach im Gespräch.

von Timo Pape 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Formel-E-Boss Reigle erklärt: Darum hat Tesla (noch) kein eigenes Motorsport-Team

Die Liste der Automobilhersteller in der Formel E ist lang: Neben Audi und BMW nehmen seit 2019 auch Mercedes und Porsche mit eigenen Werksteams an den Rennen der Elektroserie teil. Auch Nissan, DS Automobiles oder Jaguar beteiligen sich ...


von Tobias Bluhm

"Völlig unparteiisch" - Gen3-Batterie-Hersteller Williams ohne Bedenken wegen Jaguar-Partnerschaft

Williams Advanced Engineering (WAE), 2010 als Tochterfirma des Williams-Formel-1-Rennstalls gegründet, wird die Batterien für die dritte Fahrzeuggeneration der Formel E liefern. WAE nimmt diese Rolle damit nach vier Jahren erneut ein, nachdem man bereits bei der ersten Generation ...


von Tobias Wirtz

Offener Brief an EU-Kommission: Formel E schließt sich UN-Kampagne "Race To Zero" an

Die ABB FIA Formel-E-Meisterschaft hat am 15. September den "EU 2030 Letter" unterzeichnet. Damit unterstützt die Rennserie die globale Kampagne der Vereinten Nationen für eine CO2-neutrale Wirtschaft. Die Ziele: vor zukünftigen Bedrohungen durch den Klimawandel schützen, hochwertige Beschäftigungsmöglichkeiten ...


von Tobias Wirtz