Max Günther spendet für guten Zweck

Maximilian Günther spendet 30.000 US-Dollar und unterstützt damit benachteiligte und traumatisierte Kinder und Jugendliche. Der 22-jährige BMW-Pilot hatte die Summe durch seinen Sieg in der Pro-Wertung der virtuellen "The Race All-Star Series" gewonnen und entschied sich, das Preisgeld an eine wohltätige Einrichtung weiterzugeben.

Dazu wählte Günther die Stiftung von Verena Heinrich aus, die sich für junge Menschen einsetzt, die durch ein schwieriges soziales Umfeld, schwerste Erkrankungen, geistige oder körperliche Behinderung benachteiligt oder traumatisiert sind.

"Ich freue mich sehr, dass ich die Stiftung von Verena Heinrich unterstützen kann", sagt Günther. "Ich bewundere ihr Engagement und ihre Arbeit sehr. Viele Kinder und Jugendliche wachsen unter sehr schwierigen Bedingungen auf oder sind traumatisiert. Verena Heinrich und ihre Kollegen helfen den Kindern und Jugendlichen dabei, wieder ein glückliches und normales Leben zu führen. Ich habe großen Respekt für dieses Projekt, das ich sehr gerne unterstütze!"

von Timo Pape 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Formel E: DS Techeetah zeigt neue Lackierung & bestätigt Felix da Costa/Vergne für 2021

DS Techeetah wird auch im nächsten Jahr mit Antonio Felix da Costa und Jean-Eric Vergne in der Formel E starten. Das chinesisch-französische Team bestätigte die Vertragsverlängerung für beide Fahrer am Mittwochnachmittag und präsentierte zugleich die Fahrzeuglackierung für 2021. ...


von Tobias Bluhm

Mahindra verpflichtet Alex Lynn für Formel-E-Saison 2021 & präsentiert neues Auto

Das vorletzte Cockpit für die siebte Formel-E-Saison ist besetzt: Mahindra Racing verpflichtete im Rahmen seines virtuellen Team-Launchs am Mittwochvormittag Alex Lynn als Stammfahrer an der Seite von Neuzugang Alexander Sims, der bereits im Sommer von BMW zum indischen ...


von Timo Pape

WM-Generalprobe: Vorschau auf die Vorsaison-Testfahrten der Formel E in Valencia

Die Sommerpause 2020 ist beendet: Gut dreieinhalb Monate nach dem Berlin E-Prix steht die Formel E endlich wieder in den Startlöchern, und zwar für ihre erste WM-Saison. Ehe die Teams am 16./17. Januar 2021 beim Saisonauftakt in Chile aufeinandertreffen, beginnen ...


von Tobias Bluhm