Hongkong: Neue Partner für Techeetah & NIO

Kurz vor dem Hongkong E-Prix haben gleich zwei Teams neue Partner begrüßt. DS Techeetah verkündete eine "strategische Allianz" mit Acronis. Der globale Anbieter für Datensicherheit und Cloud-Lösungen wird für drei Jahre lang in Form seines Logos auf dem Formel-E-Auto der Chinesen zu sehen sein und den Rennstall auf digitaler Seite unterstützen. Acronis war in der vergangenen Saison bereits Partner von Renault e.dams und wurde vor der aktuellen Meisterschaft als Teampartner von NIO vorgestellt.

Darüber hinaus präsentierte DS Techeetah am Freitag mit AFEX (Associated Foreign Exchange Limited) einen weiteren Partner. Der internationale Anbieter für Bezahldienste und Risikomanagement wird mit seinem Logo zentral auf dem Heck des Formel-E-Autos platziert.

Auch NIO hat für das anstehende Rennen in Hongkong am Wochenende eine Partnerschaft mit dem bekannten Hotel "The Peninsula Hong Kong" ausgerufen. Neben einer gemeinsamen Veranstaltung am Freitagabend vor dem Rennen äußert sich die Kooperation ebenfalls durch einen Schriftzug auf dem Auto von NIO. Sie umfasst lediglich den Hongkong E-Prix.

Foto: NIO

von Timo Pape 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Nico Rosberg startet mit eigenem Team in neuer Elektro-Rennserie Extreme E

Nico Rosberg kehrt an die Rennstrecke zurück: Etwas mehr als vier Jahre nach seinem WM-Titelgewinn und dem anschließenden Rückzug aus der Formel 1 steigt der 35-Jährige in den elektrischen Motorsport ein. In der neuen Offroad-Serie Extreme E wird Rosberg mit ...


von Timo Pape

"SuperCharge": Neue Elektro-Rennserie für Crossover-Fahrzeuge vorgestellt

Am Mittwochnachmittag wurde eine weitere neue E-Rennserie vorgestellt: Die sogenannte SuperCharge setzt auf vollelektrische Crossover-Rennwagen und will ab 2022 auf Innenstadt-Rennstrecken rund um den Globus an den Start gehen. Auf kurzen Rundkursen sollen diverse Hindernisse lauern und so ...


von Timo Pape

Formel E aktualisiert Rennkalender: Rennen in Mexiko-Stadt und Sanya verschoben!

Die Formel E wird beim Saisonauftakt in Santiago entgegen ihrer ursprünglichen Pläne zwei Rennen veranstalten und anschließend nicht mehr nach Mexiko weiterreisen. Auch das für den 13. März 2021 geplante Rennen in Sanya wird verschoben. Das gab die Rennserie am ...


von Tobias Wirtz