eTrophy-Meister Jimenez holt auch 2. Pole

Nachdem sich Sergio Jimenez am Samstag bereits die Meisterschaft in der Jaguar I-Pace eTrophy sichern konnte, demonstrierte der Brasilianer im Qualifying am Sonntag erneut seine Stärke und sicherte sich Startplatz 1 für das Rennen am "Big Apple". Zweiter wurde Teamkollege Caca Bueno, gefolgt von Simon Evans und Katherine Legge.

Bryan Sellers, der am Samstag noch hätte um die Meisterschaft kämpfen können, konnte auch am Sonntags-Qualifying nicht teilnehmen. Das Team war gerade dabei, das Setup in der Boxengasse zu finalisieren, als ein Ölleck in einem der Motoren gefunden wurde, was einen Start des US-Amerikaners verhinderte.

In der Pro/Am-Klasse geht Ahmed Bin-Khanen von der Pole-Position vor Yaqi Zhang ins Rennen. Der Meister der Klasse, Bandar Alesayi, wurde Dritter. Das britisch-amerikanische Team TWR Techeetah wird auch am finalen Saisonlauf des Jaguar-Markenpokals nicht teilnehmen. Rennstart ist 20 Uhr deutscher Zeit.

Das Ergebnis der Qualifikation von New York

Startplatz Fahrer     Team      
1 Sergio Jimenez Jaguar Brasil Racing
2 Caca Bueno Jaguar Brasil Racing
3 Simon Evans Team Asia New Zealand
4 Katherine Legge Rahal Letterman Lanigan Racing
5 Ahmed Bin-Khanen Saudi Racing
6 Yaqi Zhang Jaguar China Racing
7 Bandar Alesayi Saudi Racing
8 Celia Martin Viessmann Jaguar eTrophy Team Germany
9 Ziyi Zhang Jaguar China Racing
von Svenja König 

Zurück

Formel-E-Fahrer wünschen sich Rückkehr zu fester Rundenzahl

Mit der vergangenen Saison 2018/19 führte die Formel E eine neue Regel zur Dauer eines E-Prix ein: Ab sofort gingen die Elektrorennen nicht mehr über eine fixe, im Vorfeld definierte Rundenzahl, sondern über ...


von Timo Pape

Agag über Extreme-E-Kritik: "Man kann nicht im Bett bleiben, nur um Emissionen zu vermeiden"

Die neue SUV-Rennserie Extreme E soll zum nächsten großen Streich von Formel-E-Gründer Alejandro Agag werden. Der Spanier, der sich in den kommenden Wochen von seiner Position als Geschäftsführer der Formel E zurückziehen ...


von Tobias Bluhm

Der große e-Formel.de Saisonrückblick 2018/19 - Teil 3/3

Die fünfte Formel-E-Saison ist im Juli in New York zu Ende gegangen. Nach 13 spannenden, abwechslungsreichen und teils äußerst chaotischen Rennen kürte sich Jean-Eric Vergne zum ersten Doppelchampion der Elektrorenserie vor den beidne Dauerrivalen Sebastien Buemi und Lucas di Grassi. ...


von Tobias Wirtz