eTrophy in Hongkong: Pole-Position für Bueno

Caca Bueno geht beim dritten Lauf der Jaguar I-Pace eTrophy in Hongkong von Startplatz 1 ins Rennen. Der Brasilianer präsentierte sich insbesondere im ersten Drittel des Qualifyings stark, als die Strecke zunehmend abtrocknete, und konnte drei Zehntelsekunden Vorsprung auf den Zweitplatzierten Bryan Sellers herausfahren. Dritter wurde der Neuseeländer Simon Evans.

Der weitere Verlauf des Qualifyings wurde durch wieder beginnenden Regen beeinflusst. Weniger Autos fuhren auf der Strecke, und die Zeiten waren weit weg von den zuvor gesetzten Bestzeiten.

Fünf Minuten vor Schluss wurde das Qualifying durch Rote Flaggen unterbrochen. TWR-Techeetah-Fahrer Stefan Rzadzinski blieb auf der Strecke stehen, nachdem er seinen rechten Hinterreifen verloren hatte. Der Kanadier konnte sein Auto kurz darauf rückwärts in einem Ausgang platzieren, sodass das Qualifying fortgesetzt werden konnte. Er darf im Rennen nach seinem selbstverschuldetem Reifenplatzer zwar einen neuen Reifen verwenden, dieser muss jedoch in einem anderen Rennen bereits genutzt worden sein.

Die Session endete bei kräftigem Regen. Das Rennen findet um 7:00 Uhr deutscher Zeit statt und ist wie immer bei Ran im Live-Stream zu verfolgen.

von Svenja König 

Zurück

BMW-Pilot Felix da Costa: "Energieeffizienz wird sehr große Rolle spielen"

Zwei Wochen nach dem Gastspiel in der chinesischen Sonderverwaltungszone Hongkong feiert die Formel E mit dem Sanya E-Prix ihre Premiere auf der südchinesischen Insel Hainan. Das deutsche Team BMW i Andretti Motorsport will ...


von Erich Hirsch

Foto-Galerie: So läuft der Aufbau der Formel-E-Strecke in Sanya

Der Countdown zum China-Comeback der Formel E läuft. Am kommenden Samstag startet in Sanya das sechste Rennwochenende der Formel-E-Saison 2018/19. Vor den Fans liegt erneut ein packender E-Prix: Die Meisterschaft ist nach dem Rennen ...


von Tobias Bluhm

Zurück im Reich der Mitte: Die Formel-E-Vorschau zum Sanya E-Prix 2019

Zum ersten Mal seit rund dreieinhalb Jahren kehrt die Formel E am kommenden Wochenende nach China zurück. Dabei wird allerdings nicht die Hauptstadt Peking, in der 2014 unter anderem der erste E-Prix in ...


von Tobias Bluhm