Line-up final: Marciello testet für Dragon

Die Formel E hat am Freitag die Teilnehmerliste für den dritten und letzten In-Season-Test am Sonntag in Mexiko-Stadt bekanntgegeben. Einzige Überraschung: Raffaele Marciello wird für Dragon Racing ins Auto steigen und in der Nachmittagssession das Auto von Jose Maria Lopez übernehmen. Beim Rookie-Test in Marrakesch war Marciello noch für das deutsche HWA-Team im Einsatz. Davon abgesehen setzen alle Teams ihre regulären Stammfahrer am Testtag ein.

Das Puzzle-Teil Marciello ruft weiteres Unverständnis mit Blick auf die jüngsten politischen Entscheidungen von Dragon-Teamchef Jay Penske hervor. Eigentlich hatte das Team zu Saisonbeginn Antonio Fuoco als Testfahrer nominiert. Dieser scheint in den aktuellen Planungen von Dragon jedoch gar keine Rolle mehr zu spielen (ohne, dass etwas dazu kommuniziert wurde). Vor gut zwei Wochen tauschten die US-Amerikaner dann Stammpilot Maximilian Günther durch Felipe Nasr aus. Daraufhin verkündete Günther, ab sofort als Test- und Ersatzfahrer bereitzustehen. Nach Mexiko reiste der Deutsche allerdings nicht...

Als wäre dies nicht genug, äußerte Lopez am Freitagabend bei 'e-racing365' sein Unverständnis darüber, dass er Sonntag sein Cockpit an Marciello abgeben müsse: "Ich habe das erst heute Morgen erfahren und war sehr, sehr überrascht. Die Entscheidung liegt natürlich nicht bei mir, aber wenn ich mir anschaue, wie wir eigentlich vorankommen wollen, wäre es clever gewesen, mich ins Auto zu setzen." Dragon antwortete daraufhin über Twitter: "Jose Maria Lopez wird während der Vormittagssession testen."

Jaguar Racing hatte sich seinerseits im Vorfeld des Mexico City E-Prix mit dem ehemaligen Virgin-Fahrer Alex Lynn unterhalten, um ihm am Sonntag eine Testgelegenheit im Gen2-Auto zu geben. Letztlich kam der Deal jedoch nicht zustande. Die Verhandlungen sollen nach dem Rennwochenende wieder aufgenommen werden, um Lynn möglicherweise als Simulatorfahrer an Bord zu holen.

Der Zeitplan des Testtages am 17. Februar (in MEZ):

  • 16:00 - 19:00 Uhr - Vormittagssession
  • 21:00 - 00:00 Uhr - Nachmittagssession
von Timo Pape 

Zurück

Elektroband & Leichtbau: Wie voestalpine die E-Mobilität weiterentwickelt

Anzeige | Bis zu 14 Millionen Elektroautos könnten bis 2025 auf den Straßen unterwegs sein, Das prophezeit die Handelsblatt-Studie "Die Rolle von Stahl in der Elektromobilität" im Auftrag von voestalpine. Mit dieser enormen Zahl Autos ginge auch ein enormer ...


von Timo Pape

Neue Formel-E-Regeln für Saison 6: Mehr Attack-Mode-Power & Punkte für Bestzeit in Quali-Gruppen

Mit dem Start in die Formel-E-Saison 2019/20 ändert sich jede Menge in der Formel E. Im Rahmen eines Treffens des FIA-Welt-Motorsport-Rates (WMSC) am Freitag in Paris wurde, neben dem neuen Rennkalender, auch ein überarbeitetes Regelwerk für die Elektromeisterschaft beschlossen. Betroffen sind unter ...


von Tobias Bluhm

Schweiz-Rennen raus! Formel E veröffentlicht provisorischen Rennkalender für Saison 6

Die Formel E hat den Rennkalender für die Saison 2019/20 veröffentlicht. Die Termine - wenngleich noch nicht alle feststehen - wurden am Freitag bei einer Sitzung des FIA-Welt-Motorsport-Rates (WMSC) in Paris beschlossen. In der kommenden Saison werden voraussichtlich erstmals in ...


von Tobias Wirtz