BREAKING
+++ Das 1. Freie Training ab 0:30 Uhr im LIVE-TICKER +++
 
22.03 - 23.13 Uhr

Lücken im Sportlichen Reglement geschlossen

Die FIA hat am Tag vor dem Marrakesch E-Prix eine Klarstellung bezüglich des Sportlichen Reglements veröffentlicht und somit mehrere potenzielle Lücken im Regelwerk geschlossen.

Danach wird in Paragraph 33.3 a) die Reihenfolge, nach der die Fahrer in Quali-Gruppen eingeteilt werden, nun nach dem aktuellen Punktestand sowie nach den erreichten Platzierungen ermittelt. Bislang stand dort lediglich, dass das Gesamtklassement maßgeblich sei. Außerdem wurde festgelegt, dass die Gruppen 3 und 4 immer diejenigen seien, die aus sechs Fahrzeugen bestehen. Die dritte Anpassung des Paragraphen legt fest, dass Fahrer, die bislang nicht an der Meisterschaft teilgenommen haben, am Ende des Feldes, absteigend nach ihren Startnummern einsortiert werden.

Darüber hinaus wurde definiert, dass im Qualifying alle Runden außer einer 250-kW-Runde mit maximal 200 kW bestritten werden müssen. Hier ließ das Reglement bislang zu, dass die Fahrer für ihre erste gezeitete Runde auch mit aktiviertem Attack-Mode, also mit 225 kW Leistung, fahren konnten. Ausgenutzt hatte diese Lücke im Regelwerk jedoch bislang kein Fahrer.

Zu guter Letzt wurde ins Reglement aufgenommen, dass jeder Fahrer pro Freiem Training nur noch genau zwei Runden mit mehr als 200 kW Leistung fahren darf - eine Runde mit 225 kW und eine weitere Runde mit der vollen Leistung von 250 kW.

von Tobias Wirtz 

Zurück

Nach Kollision in Hongkong: Lotterer nicht interessiert an Gespräch mit Bird

Die dramatischste Geschichte des Hongkong E-Prix nimmt kein Ende. Nach hartem Kampf zwischen Virgin-Pilot Sam Bird und Andre Lotterer war es in der vorletzten Runde zur Kollision zwischen beiden Fahrern gekommen, die zu ...


von Svenja König

Formel E: HWA Racelab will in Sanya "wieder punkten und der Spitze näherkommen"

Mit den ersten Punkten auf dem Konto reist HWA Racelab zur sechsten Runde der Formel E ans Südchinesische Meer. Beim Rennen, das am Samstag in Sanya ausgetragen wird, geht das Team mit frisch ...


von Timo Pape

Formel E: Di Grassi & Audi wollen Podiumsserie in Sanya fortsetzen

Die Formel E ist spannend wie nie: Mit fünf verschiedenen Siegern in den ersten fünf Rennen liegen die ersten vier Piloten in der Gesamtwertung innerhalb von nur drei Punkten. Mittendrin: Lucas di Grassi ...


von Timo Pape