Mahindra & Pininfarina erneuern Partnerschaft

Das Formel-E-Team Mahindra Racing hat seine technische Partnerschaft mit Automobili Pininfarina ausgebaut. Bereits seit einigen Jahren arbeitet der indische Rennstall mit dem Konstrukteur zusammen, um Erfahrungen aus der Elektroserie in die eigene Fahrzeugproduktion einfließen zu lassen. Im Rahmen der erneuerten Partnerschaft wird Mahindra dabei helfen, die Produktion der elektrischen Luxus-Fahrzeuge von Pininfarina noch nachhaltiger zu gestalten.

"Als wir die Partnerschaft mit Pininfarina eingegangen sind, haben wir uns als Technologie-Zulieferer gesehen. Wir wollten unsere Learnings auf der Strecke auf die Straße bringen", erklärt Teamchef Dilbagh Gill. "Beide Organisationen verfügen schon jetzt über ein starkes Ökosystem. Wir möchten unsere Ökosysteme mit dieser Kooperation zusammenbringen. Deshalb ist unsere Partnerschaft so wichtig."

Pininfarina wurde 2015 für rund 168 Millionen Euro von der Mahindra-&-Mahindra-Gruppe aufgekauft. Seither teilt sich die italienische Firma einen Mutterkonzern mit Mahindra Racing. Schon seit einigen Jahren arbeitet deshalb unter anderem Ex-Formel-E-Fahrer Nick Heidfeld mit Pininfarina zusammen, um das Hypercar "Battista" mit zu entwickeln. Dies soll 2020 an die ersten Kunden ausgeliefert werden.

Foto: Automobili Pininfarina / Mahindra Racing

von Tobias Bluhm 

Zurück

Formel-E-Finale im Sixpack: Die große Vorschau auf den Berlin E-Prix 2020

Fünf Monate nach der vorübergehenden Saison-Suspendierung der Formel E geht es endlich wieder los: Mit sechs Rennen binnen neun Tagen beschließt die Elektroserie zwischen dem 5. und 13. August ihre Meisterschaft 2019/20. Im Titelkampf ist weiterhin alles offen. ...


von Tobias Bluhm

Team-für-Team-Analyse vor dem Berlin E-Prix: Titelkampf auf Augenhöhe

Mit großen Schritten nähert sich die Formel E ihrem Saisonfinale in Berlin. Innerhalb von gerade einmal neun Tagen wird die Elektroserie in der Bundeshauptstadt mehr als die Hälfte ihrer Saison absolvieren. Bei den sechs Läufen in Berlin ist ...


von Tobias Bluhm

Formel-E-Finale in Berlin: Daniel Abt strebt Punkte-Erfolg mit neuem Team Nio 333 an

Am kommenden Mittwoch geht in Berlin nach fünfmonatiger Unterbrechung die Formel-E-Saison 2019/20 in ihre zweite Hälfte. Das chinesische Team Nio 333 steht als einziger der zwölf Rennställe in der Elektrorennserie bislang noch komplett ohne Punkte da. Das soll ...


von Tobias Wirtz