Massa: "Nie einen Formel-E-Vertrag gehabt"

Felipe Massa hatte entgegen zahlreicher Medienberichte doch keinen gültigen Formel-E-Vertrag. Das legt ein aktueller Artikel von 'Motorsport.com' nahe, der sich damit gegen einen spanischen Bericht aus dem Januar stellt. Die Zeitung 'Marca' schrieb damals, dass Massa einen bereits unterschriebenen Vertrag mit einem unbenannten Formel-E-Team für sein überraschendes Formel-1-Comeback bei Williams auflösen musste, nachdem sein ehemaliger Teamkollege Valtteri Bottas zu Mercedes gewechselt war.

"Sicherlich habe ich die Formel E in meinen Zukunftsplanungen in der engeren Auswahl gehabt", sagte der Brasilianer bei den Formel-1-Testfahrten in Barcelona vergangene Woche. "Ich habe gelesen, dass ich schon einen Vertrag gehabt haben soll. Ehrlich gesagt hatte ich aber gar nichts außer ein paar Unterhaltungen."

Massa testete im letzten Monat den Jaguar-Renner für Saison vier und sammelte erste Erfahrungswerte im elektrischen Rennsport. Inwiefern der Brasilianer auf ein Cockpit im nächsten Formel-E-Jahr hoffen kann, steht zum aktuellen Zeitpunkt noch in den Sternen.

von Tobias Bluhm 

Zurück

Mexiko: De Vries beklagt technisches Bremsproblem, Vandoorne "super enttäuscht"

Das Formel-E-Werksteam von Mercedes erlebte in Mexiko-Stadt einen gebrauchten Tag. Nach vielversprechenden Leistungen in der Qualifikation erreichten nach Unfällen weder Stoffel Vandoorne noch Nyck de Vries das Ziel - die Enttäuschung ist groß. Teamchef James spricht nach dem ...


von Tobias Bluhm

Pole-Sitter Lotterer erklärt Porsche-Debakel in Mexiko: "Nicht das Ergebnis, das ich mir gewünscht habe"

Nach der ersten Formel-E-Pole für Porsche erlebte das Team in Mexiko einen rabenschwarzen E-Prix. Besonders Andre Lotterer, der von Startplatz 1 ins Rennen gegangen war, haderte nach dem Rennen mit zahlreichen Kollisionen, die ihn schließlich zur Aufgabe ...


von Timo Pape

Heikles Teamduell bei DS Techeetah: Felix da Costa kämpft Vergne nieder & wiederholt Santiago-Podium

Das amtierende Meisterteam der Formel E, DS Techeetah, hat in Mexiko die meisten Punkte geholt und ist zurück in der Spur. Das Duell zwischen den beiden Teamkollegen schaukelt sich jedoch hoch, weil Antonio Felix da Costa erneut schneller ...


von Timo Pape