Formel E: Mercedes testet Esteban Gutierrez

Das neue Formel-E-Team Mercedes-Benz EQ wird den Mexikaner Esteban Gutierrez testen. Der 27-Jährige sammelte 2017 bei insgesamt fünf Renneinsätzen für Techeetah Erfahrungen in der Formel E, wenngleich er seinerzeit mit fünf Meisterschaftspunkten nur mäßig überzeugen konnte. Inzwischen ist Gutierrez als Simulator- und Entwicklungsfahrer für Mercedes in der Formel 1 tätig. Nun bekommt er seine Chance im ersten reinen Elektrorennwagen der Stuttgarter.

"Wir wägen nach wie vor verschiedene Optionen für unser künftiges Fahrer-Line-up der kommenden Saison ab, und Esteban ist als Simulator- und Entwicklungsfahrer des F1-Teams Teil unserer Mercedes-Familie", erklärt Ian James, Managing Director bei Mercedes-Benz Formula E Ltd., gegenüber 'e-racing365'.

Seit Mittwoch testen die Schwaben auf einer Teststrecke auf Mallorca. Neben Gutierrez kommen auch der Belgier Stoffel Vandoorne und der Schweizer Edoardo Mortara zum Einsatz, wie Mercedes offiziell bekanntgab. Gary Paffett ist hingegen nicht für die Testfahrten vorgesehen.

Bisher hat Mercedes neben Vandoorne, der für ein Stammcockpit fast schon als gesetzt gilt, auch Paffett und Mortara das neue Auto testen lassen - vor allem auf dem italienischen Circuito Ricardo Paletti in Varano. Es wird davon ausgegangen, dass Mercedes seine endgültige Fahrerpaarung ab dem 12. September im Rahmen der IAA in Frankfurt bekanntgibt.

von Timo Pape 

Zurück

Formel-E-Fahrer wünschen sich Rückkehr zu fester Rundenzahl

Mit der vergangenen Saison 2018/19 führte die Formel E eine neue Regel zur Dauer eines E-Prix ein: Ab sofort gingen die Elektrorennen nicht mehr über eine fixe, im Vorfeld definierte Rundenzahl, sondern über ...


von Timo Pape

Agag über Extreme-E-Kritik: "Man kann nicht im Bett bleiben, nur um Emissionen zu vermeiden"

Die neue SUV-Rennserie Extreme E soll zum nächsten großen Streich von Formel-E-Gründer Alejandro Agag werden. Der Spanier, der sich in den kommenden Wochen von seiner Position als Geschäftsführer der Formel E zurückziehen ...


von Tobias Bluhm

Der große e-Formel.de Saisonrückblick 2018/19 - Teil 3/3

Die fünfte Formel-E-Saison ist im Juli in New York zu Ende gegangen. Nach 13 spannenden, abwechslungsreichen und teils äußerst chaotischen Rennen kürte sich Jean-Eric Vergne zum ersten Doppelchampion der Elektrorenserie vor den beidne Dauerrivalen Sebastien Buemi und Lucas di Grassi. ...


von Tobias Wirtz